Bill Gates: Maskenverweigerer sind wie Nudisten in der Öffentlichkeit

Von Witold Pryjda am 17.11.2020 14:02 Uhr
29 Kommentare
Microsoft-Co-Gründer Bill Gates ist zuletzt hinsichtlich der Pandemie als Mahner aufgefallen und Covid-19 bleibt auch weiterhin sein (und unser aller) Thema des Jahres. Dabei kommt aber auch Gates nicht aus dem Wundern heraus, vor allem hinsichtlich von Masken.

Es gibt mittlerweile keine Zweifel mehr, dass Mund/Nasen-Schutz eine wichtige Waffe im Kampf gegen das Coronavirus ist und vor allem andere schützt, in einigen Fällen bzw. im begrenzten Ausmaß sogar den Träger. Dennoch sind solche Alltagsmasken weltweit zum Politikum geworden, da sich einige Leute schlichtweg weigern, einen solchen Schutz zu tragen - und so vor allem andere Menschen gefährden.

Auch Bill Gates kann seinen Ärger und seine Verwunderung über Maskenverweigerer kaum noch zurückhalten (via Business Insider). In seinem neuen Podcast, den er gemeinsam mit Schauspielerin Rashida Jones gestartet hat ("Bill Gates and Rashida Jones Ask Big Questions") wundert sich der langjährige Microsoft-CEO: "Die Vorstellung, dass sich jemand weigert, eine Maske zu tragen, das ist für mich so seltsam."

Zum Abschied: Bill Gates

Er meint, dass Maskenverweigerer "wie Nudisten" seien. Wenn man Menschen bittet, in der Öffentlichkeit Hosen zu tragen, dann "sagt kein Amerikaner oder nur sehr wenige, dass das wie eine schreckliche Sache ist". Wem das nicht passt, der könne gerne auf Maske oder Hose verzichten - aber eben zu Hause.

Jones weiter: "Wenn Sie irgendwann früher in Ihr normales Leben zurückkehren wollen, tragen Sie eine Maske. Oder tragen Sie keine Maske und bleiben zu Hause. Aber nach beiden Dingen zu fragen, klingt so, als wollte man nur, dass die Dinge besser werden, und das sind sie nicht, also muss man sich einfach damit ab­fin­den, wie es derzeit ist."

Anfängliche Meinung geändert

Die beiden sprechen auch darüber, warum Ex­per­ten anfangs dachten, dass Masken nicht wirklich helfen. Gates erklärt das auch und meint, dass man in den Anfangstagen der Pandemie eben dachte, dass das Coronavirus sich eher wie ein Grippevirus verhält. Letzteres verbreitet sich durch Husten, aber nicht ansatzweise so stark wie Corona, das bereits beim Sprechen in gefährlichen Mengen ausgestoßen wird: "Diese unglaublichen Viruslasten, die man beim Coronavirus erlebt, kommen bei den meisten anderen Atemwegsviren nicht vor", so Gates.

Bill Gates - Das Leben des Microsoft-Gründers
Infografik: Bill Gates - Das Leben des Microsoft-Gründers
29 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Bill Gates Coronavirus
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies