Xbox Series X: Kein Dolby Vision bei 4K-Blu-rays aber bei Spiel & Stream

Von John Woll am 05.11.2020 20:02 Uhr
35 Kommentare
Dolby Vision wird auf der Xbox Series X nur abhängig von der Anwen­dung unterstützt. Während Microsoft bestätigt, dass der Standard beim Streaming und bei Spielen funktioniert, erteilt man der Unterstützung bei der Wiedergabe physischer 4K-Medien eine klare Absage.

Bei 4K-Disks wird es kein Dolby-Vision-Support geben

Die Xbox Series X bringt ein Laufwerk zur Wiedergabe von Blu-ray- und UHD-Blu-rays mit. Wie der Konzern gegenüber heise jetzt auf Anfrage ausführt, darf man hier aber keine Unterstützung von Dolby Vision bei der Wiedergabe von 4K-Discs erwarten. Der Konzern teilt zunächst mit: "Xbox Series X|S unterstützen Dolby Vision für Streaming-Anwendungen zum Launch und sind ab Frühjahr 2021 die ersten Konsolen, die Dolby Vision für Videospiele anbieten."

Microsoft Xbox Series X

Dann folgt dann aber der Satz, der in seiner kategorischen Art wohl ganz klar jede Hoffnung zerschlagen dürfte, dass das Unternehmen die Unterstützung von Dolby Vision bei 4K-Datenträgern zu einem späteren Zeitpunkt nachreichen könnte "Xbox Series X unterstützt UHD Blu-Ray-Datenträger- sowie Spielediscs - Dolby Vision für physische Medien wird nicht unterstützt."

Streaming-Dienste zum Start

Wie 4KFilme in einem Bericht ausführt, hat Microsoft mittlerweile auch darüber informiert, wie es um das Angebot an Streaming-Anbietern zum Start der Konsole bestellt ist. Demnach wird man in Deutschland auf Netflix, Disney+, YouTube, Amazon Prime Video, Apple TV+, Sky Go, Sky Ticket, Twitch und Spotify zugreifen können. Zum Release-Tag werden dabei Netflix und Disney+ Inhalte mit Dolby Vision HDR sowie Dolby Atmos 3D-Sound auf die Konsole bringen.

Aktuelle Berichte sprechen davon, dass es bei der Wiedergabe von Inhalten mit HDR10 aus Amazons Film- und Serienkatalog noch zu Problemen kommt, Microsoft hier aber kurz vor einer Lösung steht. In Bezug auf Apple TV+ ist aktuell zu vermuten, dass sich der Konzern hochauflösende Formate wie Dolby Vision für seine kompatiblen Geräte vorbehalten könnte.

Siehe auch:

Modell Xbox Series X Xbox Series S
CPU 8-Core AMD Zen 2 CPU @ 3.8GHz
3.6GHz w/ SMT Enabled
8-Core AMD Zen 2 CPU @ 3.6GHz
3.4GHz w/ SMT Enabled
Grafikprozessor (GPU) AMD RDNA 2 GPU
52 CUs @ 1,825 GHz
AMD RDNA 2 GPU
20 CUs @ 1,565 GHz
GPU-Leistung 12,15 TFLOPS 4 TFLOPS
RAM 16 GB GDDR6 RAM
10 GB @ 560 GB/s
6 GB @ 336 GB/s
10 GB GDDR6 RAM
8 GB @ 224 GB/s
2 GB @ 56 GB/s
Leistungsziel 4K @ 60 FPS, bis zu 120 FPS 1440p @ 60 FPS, bis zu 120 FPS
Speicher 1 TB PCIe Gen 4 NVME SSD
2,4 GB/sek unkomprimiert
4,8 GB/sek komprimiert
512 GB PCIe Gen 4 NVME SSD
2,4 GB/sek unkomprimiert
4,8 GB/sek komprimiert
Erweiterbarer Speicher 1 TB Erweiterungskarte
(entspricht exakt internem Speicher)
Kompatibilität Tausende abwärtskompatible, digitale Spiele für Xbox One, Xbox 360 und Original Xbox zum Start. Xbox One Gaming-Zubehör ebenfalls kompatibel.
Disc-Laufwerk 4K UHD Blu-ray Nur Digital
Display-Anschluss HDMI 2.1 HDMI 2.1
UVP 499,99 Euro 299,99 Euro
35 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Xbox Series X
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies