Starlink hat Startpreis von 500 US-Dollar & das wird lange so bleiben

Von John Woll am 04.11.2020 20:05 Uhr
9 Kommentare
Mit 99 Dollar pro Monat und einem Starterkit-Preis von 499 Dollar ist der Einstieg bei Starlink aktuell mit durchaus großen Kosten ver­bunden - auch wenn diese für die gebotene Leistung durchaus wettbe­werbsfähig sind. Den Preis zu reduzieren wird aber sehr schwer, sagt Elon Musk.

Starlink bietet mehr als versprochen, doch es gibt eine Herausforderung: Den Preis

Die öffentliche Beta von Starlink in Nordamerika wird von teilweise euphorischen Meldungen zur gebotenen Leistung begleitet. Hatte SpaceX für Teilnehmer in einer E-Mail Anfang Oktober eine Leistung zwischen 50 und 150 MBit/s in Aussicht gestellt, zeigt eine Liste im Starlink-Subreddit eine Spitzengeschwindigkeit von über 200 MBit/s. Um überhaupt an der Beta teilnehmen zu können, müssen willige Tester aber auch erst einmal ordentlich investieren: Das Startset mit Phased-Array-Antenne, Router und allen anderen Komponen­ten kostet aktuell 499 US-Dollar, dazu kommt eine Monatsgebühr von 99 US-Dollar.

Diese Kosten werden sich aber auch nach dem offiziellen Start des Dienstes nicht ohne weiteres reduzieren lassen. Wie Elon Musk jetzt in einem Gespräch auf Twitter erläutert, ist es für Starlink und die beteiligten Ingenieure die größte Herausforderung, diese Kosten für Equipment und Bereitstellung weiter zu reduzieren. Musk antwortet dabei auf einen Testteilnehmer, der dem Unternehmen schon jetzt bescheinigt, die Hardware sehr günstig anzubieten. "499 US-Dollar für das Phased-Array-Terminal ist wirklich billig, die Kompo­nenten/Elektronik, um es zu bauen und zu betreiben, sind teuer. Die Ingenieure von Starlink haben großartige Arbeit geleistet, um den Preis niedrig und erschwinglich zu halten", so der Webentwickler Pranay Pathole.

SpaceX Starlink

Wird noch Jahre dauern

Die Antwort Musks: "Die Senkung der Kosten für Starlink-Terminals, was vielleicht etwas langweilig klingt, ist in Wirklichkeit unsere schwierigste technische Herausforderung." Der Firmengründer betont hier einmal mehr, dass es wohl einige Zeit dauern wird, bis Starlink wirklich als Lösung für den weltweiten Internetanschluss taugt. Im März hatte Musk im Interview mit Aviationweek davon gesprochen, dass wohl "Jahre" vergehen werden, bis hier die Kosten entscheidend reduziert werden können.

Siehe auch:
9 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Elon Musk
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies