iPhone 12 Mini: Apple beschränkt Leistung des MagSafe-Ladegeräts

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] roterteufel981 am 04.11. 11:11
+1 -
"Während asiatische Hersteller wie Xiaomi bereits an kabellosen Lademethoden mit bis zu 80 Watt arbeiten"

Gibt es, neben dem Mi 10 Ultra (bleibt laut Hersteller auf China beschränkt, sonst nirgends verfügbar), welches mit maximal 50W drahtlos laden kann, überhaupt ein einziges Gerät auf dem Markt, welches mit 80W drahtlos läd oder es in naher Zukunft tun wird?

Und dann kommt für mich auch noch dazu, wie die Akkus 80W vertragen. Da wird extrem viel Hitze produziert, wenn man drahtlos 80W in ein Smartphone-Akku reinpresst.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das auf Dauer für die derzeitig verfügbaren Akkus, als auch die Hardware um den Akku des Smartphones herum, gut sein kann.

Da könnte so mancher Akku schon nach kurzer Zeit schlapp machen, sich im schlimmeren Fall aufblähen oder im Worst Case in Flammen aufgehen?

Man darf skeptisch sein.

Der most Use Case bleibt für mich persönlich über Nacht aufladen auf dem Pad. tagsüber lade ich persönlich mein Smartphone eher wenig.
[re:1] pcfan am 04.11. 11:31
+ -
@roterteufel981: Die Hitze im Akku entsteht unabhängig davon, ob die Energie mit Kabel oder drahtlos übertragen wird.

Bei drahtloser Übertragung enstehen noch zusätzliche signifikante Wärmeverluste in den Übertragunsmodulen selbst, sowohl im handy also auch an der Basis.

Daher ist es immer effizienter es mit Kabel zu laden, aber an der Wärmeentwicklung im Akku ändert sich nichts bzw. nur falls die Wärme der Drahtloseinheit nicht abgeführt werden kann und auf den Akku übergeht.
[re:1] roterteufel981 am 04.11. 11:34
+ -
@pcfan: Nichts anderes habe ich ja beschrieben, nur nicht so ausführlich.
[re:1] pcfan am 04.11. 11:45
+ -
@roterteufel981: Ich hatte den Satz

"Und dann kommt für mich auch noch dazu, wie die Akkus 80W vertragen. Da wird extrem viel Hitze produziert, wenn man drahtlos 80W in ein Smartphone-Akku reinpresst. "

So interpretiert, dass du es für deutlich problematischer hältst, wenn es drahtlos passiert.
[re:1] roterteufel981 am 04.11. 11:47
+1 -
@pcfan: Drahtlos problematisch, über Kabel reden wir bei 120W besser erst gar nicht :)

Mit Hitze produziert meinte ich bei Drahtlos unter anderem den Energieverlust durch Wärmeabgabe, wie von Dir beschrieben.
[re:2] pcfan am 04.11. 12:43
+ -
@roterteufel981: Ok.

Wobei das sich dan nur wenig oder gar nicht auf den Akku auswirkt.

Was sich auf den Akku auswirkt ist die Wäre, die im Akku selbst entsteht und die hängt nur an der Ladeleistung und dem Innenwiderstand des Akkus.

Mit guter Kühlung, oder temperaturgesteuertem Ladestrom kann man das aber gut im Griff behalten.

z.B. wenn man nur einige Minuten mit 120 oder 80 Watt lädt um schnell Ladung reinzubekommen für Kurzladung. Und wenn der Akku sich anfängt stark zu erwärmen, das auf niedrigeres Niveau drosselt.
[re:3] roterteufel981 am 04.11. 14:04
+ -
@pcfan: Ich meinte ja in Bezug auf die Hardware drumherum z.B. die Baseunit des Smartphones. Auf die passive Kühlung wäre ich zudem ebenfalls gespannt. Das Smartphone dürfte insgesamt ziemlich warm werden. 80/120W sind sehr viel Energie für so ein kleines Gerät.
[re:4] pcfan am 04.11. 14:11
+ -
@roterteufel981: Das hängt davon ab, wie viel von dieser Energie in Wärme umgewandelt wird.

Aber ja, das käönnte ziemlich warm werden.
[re:5] roterteufel981 am 04.11. 14:17
+ -
@pcfan: Also die jetzigen Smartphones werden schon bei 7,5W ordentlich warm (mein iPhone Xr) Androiden brutzeln bei 10W auch schon ordentlich (diverse Galaxy Geräte probiert). Und alle Geräte wurden sehr gut auf den Spulen platziert. Bei 50, respektive 80W dürfte das bei der derzeitigen Technologie wirklich sehr warm werden.
[re:2] Elek am 04.11. 18:13
+1 -
@roterteufel981: Glaub noch nicht mal das 50 Watt gut ist,aber die dinger haben halt viele 1 Jahr dann neues
[o2] seti40s am 04.11. 16:13
+1 -
Haben wir nicht eine EU-Verordnung für einheitliche Ladestecker und Ladeeinheiten, woran sich ALLE Hersteller halten müssen? Ich habe sie mir nochmal durchgelesen ... haben wir ...
[re:1] pcfan am 04.11. 16:18
+ -
@seti40s: Nicht für Wireless.
[re:2] Breaker am 04.11. 16:21
+ -
@seti40s: Die Verordnung hat aber eine Lücke, die noch dazu so groß ist wie ein Scheunentor. Da heisst es nämlich, dass alternativ* auch drahtloses Laden genügt, um dem gerecht zu werden. Und da Apple das erfüllt, können sie so viele zusätzliche (probrietäre) Stecker verbauen, wie sie gerade lustig sind.

*Alternatively, the product can be equipped with wireless charging functionality, where the compatible wireless charger is shipped separately from the product, can be used for multiple products, and meets minimum requirements for energy efficiency and no load power in line with the requirements for AC-DC power supplies of Regulation 278/2009.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies