Bitte nicht hart rannehmen: iPhone 12 Pro scheint super empfindlich

Von Nadine Juliana Dressler am 01.11.2020 20:26 Uhr
30 Kommentare
Muss man das neue iPhone 12 Pro besser in Watte packen? Schaut man auf die ersten Nutzerberichte, findet man viel Kritik zur Empfindlichkeit des iPhone 12 Pro. Doch bislang sieht es tatsächlich nur nach Einzel­fällen aus, die teils von prominenten Nutzern entdeckt wurden.

Vor ein paar Tagen hatten wir das Video von YouTuber Jerry Rig Everything gezeigt: Dabei versuchte Jerry alles, um das iPhone 12 zu "zerstören". Das war gar nicht so leicht wie man glauben möchte, denn das iPhone 12 ließ zunächst nur wenige Spuren der Zerstörung entdecken. Nun geht es genau andersherum mit dem teueren Bruder des iPhone 12. Besitzer des neuen iPhone 12 Pro berichten, dass sie ihr Gerät wirklich pfleglich behandelt haben und sich dennoch schon jetzt teilweise erhebliche Schäden eingestellt haben. Eine Besucherin eines Apples Stores zeigte außerdem dabei, wie stark zerkratzt der Rahmen des neuen iPhone 12 Pro schon nach ein paar Tagen war und wo überall am Rahmen Abplatzer und tiefe Kratzer zu sehen waren.

Sehr ärgerlich - aber Einzelfälle

Bei Twitter beschwerte sich Max Weinbach zudem, dass bei ihm das Glas der Kamera-Abdeckung gebrochen ist. Er hatte nach eigenen Angaben gut auf das iPhone aufgepasst, das Smartphone ist nirgendwo angestoßen oder hingefallen. Er würde das schon zugeben, wenn ihm was dummes passiert wäre und er das Glas zerbrochen hätte, aber er weiß nicht, wie das passieren konnte.

Apple iPhone 12 Pro und Pro Max: Neue Spitzen-iPhones vorgestellt
videoplayer
Bisher sind es aber eher Einzelfälle, als dass man ein Muster an typischen Problemen bemerken könnte. Man muss Apple aber zugutehalten, dass es bisher eigentlich bei jedem Launch erst einmal viel Kritik hagelte und die ersten Besitzer viel zu beklagen haben. Dazu gehörten auch in der Vergangenheit viele physische Schäden. Im letzten Jahr gab es zudem Meldungen, dass Apples Zulieferfirmen bei der Endkontrolle ziemlich viel geschlampt hatten, um rasch eine große Anzahl an Geräten zur Verfügung stellen zu können. So kamen auch iPhones in den Handeln, die es unter regulären Prüfungen nicht geschafft hätten. Auch beim neuen iPhone SE hatte es ähnliche Meldungen gegeben.
Siehe auch:
30 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
iPhone
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies