Mit dem iPhone 12 erschwert Apple Reparatur durch Dritte noch mehr

Von Nadine Juliana Dressler am 01.11.2020 18:28 Uhr
19 Kommentare
In den letzten Jahren fiel Apple immer wieder durch ein sehr striktes Vorgehen gegen den Austausch von Komponenten bei iPhone, iPad und Mac auf. Nun ist klar: Das neue iPhone 12 ist im Grunde nicht mehr durch Dritte reparierbar.

Das geht aus verschiedenen Analysen hervor, die nach dem Start der neuen iPhone-Ge­ne­ra­tion veröffentlicht wurden. Dazu gehört zum Beispiel die Einschätzung der Re­pa­ra­tur­pro­fis von iFixit. Da heißt es: "Nach ausgiebigen Tests, dem Vergleich von Notizen mit meh­re­ren Re­pa­ra­tur­technikern und der Durchsicht durchgesickerter Apple-Schulungsunterlagen haben wir festgestellt, dass die Kamera des iPhone 12 völlig unzuverlässig ist, wenn sie zwischen iPhones ausgetauscht wird."

Apple iPhone 12
Das iPhone 12 soll nur von Apple reparierbar sein

Ersatzteile nur für ein iPhone konfiguriert

Apple "koppelt" dem Anschein nach die einzelnen Ersatzteile mit dem Gerät, sodass ein un­be­fug­ter Austausch dazu führt, dass, wie in dem Fall der Kamera, die Komponenten hin­ter­her nicht mehr zuverlässig ihren Dienst verrichten. Eine solche Sicherheitsfunktion war schon zuvor bei Apple eingeführt worden, allerdings schien es nach Gesetzesänderungen schließ­lich so, dass durch das "Recht auf Reparatur" diese Manöver, Dritte auszusperren, be­en­det wird. iFixit spekuliert daher nun auch, ob es sich um einen Fehler handelt, also ob Apple diese Koppelung aufheben wird.

Apple iPhone 12 Pro: Das neue Premium-Modell im Unboxing
videoplayer

Spezielles Apple-Tool erforderlich

Apple macht es derzeit schwierig, ein iPhone oh­ne ihren Segen zu reparieren, so iFixit. Es sei aber auch möglich, dass Apple vorhat, alle nicht autorisierten iPhone Kamera- und Display­reparaturen auszusperren. In Apples internen Schulungshandbüchern wird autorisierten Technikern mitgeteilt, dass sie, beginnend mit dem iPhone 12 und den Varianten, Apples proprietäre System­konfigurations­anwendung aus der Cloud ausführen müssen, um Kameras und Bildschirme vollständig zu reparieren.

Das iPhone 12 sei daher "das einzige iPhone", das nur Apple selbst oder ein autorisierter Partner reparieren kann.

Was meint ihr zu dem Vorwurf? Ist das eine sinnvolle Sicherheitshürde oder nicht?
Siehe auch:
19 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
iPhone
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies