Chevrolet bringt standardisierte Elektro-Umbaukits für ältere Autos

Von Roland Quandt am 30.10.2020 21:01 Uhr
33 Kommentare
Der US-Autohersteller Chevrolet will ab dem nächsten Jahr den Vertrieb von fertigen Umbau-Kits aufnehmen, mit denen man ganz normale Autos auf Elektronantrieb umbauen kann. Das Unternehmen bedient sich dabei der Technik, die eigentlich für den Chevrolet Bolt EV entwickelt wurde.

Wie Chevrolet jüngst in den USA bekanntgab, plant man für die zweite Hälfte 2021 die Einführung von kompletten Umbausätzen für die Umrüstung bestehender Fahrzeuge auf Elektroantrieb. Damit soll es möglich sein, eine breite Palette fast beliebiger Autos von einem traditionellen Otto- oder Dieselmotor auf Elektroantrieb umzubauen.

Chevrolet K5 Blazer eCreate Motor Kit Umbau
Chevrolet will den Elektromotor und den...


Chevrolet K5 Blazer eCreate Motor Kit Umbau
...Akku aus dem Bolt EV als Umbaukit anbieten

Die Pakete bestehen zum Einen aus dem eigentlichen Elektromotor und den diversen dazugehörigen Anbauteilen, während Chevrolet auch die nötigen Akkupacks mitliefern will. Preise nannte der Konzern für das sogenannte eCreate Motor-Kit noch nicht. Außerdem dürften neben dem Motor- und Akku-Paket auch noch einige andere Umbauten nötig sein, damit aus einem alten Spritschlucker ein Elektroauto mit moderner Technik werden kann.

Chevrolet K5 Blazer eCreate Motor Kit Umbau

Um die Möglichkeiten seines Umbaukits zu demonstrieren, hat Chevrolet bereits einen 1977 gefertigten, klassischen Geländewagen vom Typ K5 Blazer zum reinen Elektroauto umgerüstet. Dabei verwendete man eine fast fertig entwickelte Variante des ab 2021 verfügbaren Umrüstungspakets. Ingesamt konnten 90 Prozent der dafür verwendeten Teile direkt aus der Produktion des Chevy Bolt EV übernommen werden, heißt es.

Dazu gehört unter anderem der Elektromotor mit seinen 200 PS. Auch der 60-kWh-Akku aus dem Bolt wurde übernommen und im Fall des umgebauten Blazer auf der Ladefläche installiert. Mit Hilfe der Steuergeräte und Kabelbäume konnten unter anderem Funktionen wie das regenerative Bremsen aus dem Bolt in den Oldtimer überführt werden. Der Großteil des Antriebsstrangs blieb angeblich erhalten.

Um das Projekt abzuschließen, musste Chevrolet nach eigenen Angaben aber auch einige zusätzliche Teile beschaffen. Dazu gehört eine elektrische Lenkung, Pumpen und ein elektronischer Controller, dank dem die analoge Tankanzeige jetzt die verbleibende Leistung des Akkus anzeigen kann. Langfristig will Chevrolet nach eigener Aussage auch leistungsgesteigerte Umrüstkits und größere Akkus anbieten.
33 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Stromversorgung
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies