Kein Auto: Elon Musk verrät, was das nächste "Killer-Produkt" Teslas ist

Von Witold Pryjda am 26.10.2020 10:20 Uhr
30 Kommentare
Bei Tesla laufen die Geschäfte derzeit bestens, ver­gangene Woche kon­nte das Unternehmen erneut schwarze Zahlen ver­melden. Anleger wollen deshalb wissen, wie Elon Musk und Co. diesen positiven Trend fortsetzen wollen. Und der Tesla-Chef hat das auch verraten.

Wie üblich sprechen die Chefs börsennotierter Unternehmen nach der Bekanntgabe ihrer aktuellen Quartalszahlen in Telefonkonferenzen mit Anlegern, letztere wollen schließlich wissen, wie es weitergeht. Auch Elon Musk muss sich diesen Gesprächen regelmäßig stellen und in Vergangenheit reagierte der Tesla-Chef und -Gründer mitunter gereizt, wenn es einmal nicht ganz so gut lief.

Zuletzt hatte Musk aber keinen Grund für schlechte Laune, denn seine Autos verkaufen sich wie geschnitten Brot. Doch die Anleger wollten wissen, was Tesla sonst noch in petto hat und das beantwortete der 49-Jährige auch: Solardächer. Laut dem Chef des Autobauers seien diese das nächste "Killer-Produkt" und das werde im nächsten Jahr auch "offensichtlich" sein (via Electrek).

Solardächer sind die Zukunft

Musk: "Wenn man sich in der Zukunft - in zehn Jahren - in der Nachbarschaft umsieht, was will man dann? Welche Produkte werden unsere Leben besser machen? Welche Zukunft wünscht man sich? Ich denke an eine Zukunft, in der wir schöne Dächer haben, die Energie erzeugen, die widerstandsfähig und belastbar sind und in jeder Hinsicht besser als ein normales Dach und voller Energie sind. Das Solardach ist das Killer-Produkt. Das wird sich im nächsten Jahr zeigen."

Es ist keine Überraschung, dass sich Tesla des Themas annimmt: Denn natürlich ist Strom das zentrale Element der Unternehmensphilosophie und man stellt bereits Akkus für Zuhause her. Es ist dabei naheliegend, dass man auch den Strom für das Auto sowie den Haushalt selbst (bzw. von den Kunden) herstellen will.

Ein neues Produkt ist Teslas Solarstromanlage allerdings nicht, das Unternehmen will seine Aktivitäten diesbezüglich aber eben ausweiten - Tesla arbeitet aber daran, den Preis weiter zu drücken und rechnet damit, dass man schon bald ein "Killer-Produkt" anbieten kann.

Siehe auch: Tesla - Vorbereitungen für Verkauf der Solardächer in Europa laufen
30 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Tesla Stromversorgung Elon Musk
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies