Tesla: Elon Musk gibt bekannt, wieviel vollständige Autonomie kostet

Von Witold Pryjda am 23.10.2020 17:19 Uhr
13 Kommentare
Vor kurzem hat Tesla benannt gegeben, dass erste ausgewählte Nutzer die vollständige autonome Funktionalität des Autopiloten testen können. Bisher war jedoch nicht klar, wie viel das kosten wird, das hat nun Tesla-Chef Elon Musk bekannt gegeben.

Diese Woche hat der Rollout der Full Self-Driving (FSD)-Funktionalität begonnen und diese wird "extrem langsam und vorsichtig" an erste besonders vorsichtige Tesla-Besitzer verteilt. Das Ganze ist zunächst nur eine Beta und es wird sicherlich noch eine ganze Weile dauern, bis man das auch tatsächlich in einer "finalen" Version kaufen kann.

Tesla-Gründer und -CEO Elon Musk hat nun aber die Frage nach den Kosten beantwortet und mitgeteilt, dass man für das Full Self-Driving-Paket ab nächsten Montag satte 10.000 Dollar bezahlen wird, das stellt effektiv eine Preiserhöhung um 2000 Dollar dar.

Tesla S: Wo der Autopilot gut funktioniert - und wo nicht
videoplayer
Die Entscheidung, diese Technologie bereits vor Marktreife erwerben zu können, wurde bereits mehrfach kritisiert, denn ein Stück weit kaufen Kunden damit die Katze im Sack. Dazu kommt, dass viele bereits dachten, mit dem Autopiloten Full Self-Driving-Funktionalitäten zu besitzen, wobei das Feature derzeit nur unter voller Aufmerksamkeit des Fahrers betrieben werden darf.

Irgendwann ein Vielfaches wert

Dass der FSD-Preis Stück für Stück erhöht wird, hat Tesla aber bereits von Anfang an kommuniziert. Denn ursprünglich hat das Paket nur einen 1000-Dollar-Aufpreis gekostet, im vergangenen Sommer wurde das wie angekündigt auf 8000 Dollar angehoben. Elon Musk meint allerdings, dass 10.000 Dollar ein Schnäppchen sind, da die Funktion zum Zeitpunkt der vollen behördlichen Zulassung rund 100.000 Dollar wert sein wird.

Erste Eindrücke von der Full Self-Driving-Beta sind jedenfalls positiv: Laut Electrek habe man anfangs eine gehörige Portion Skepsis gehabt und auch wenn das System noch nicht wirklich praxisnah ist, "kommt Tesla der Sache schon deutlich näher", so das Elektromobilitätsblog.
13 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Tesla Roboter Elon Musk
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies