Windows 10 20H2: Microsoft gibt Oktober-Update zum Download frei

Von Tobias Rduch am 21.10.2020 01:49 Uhr
28 Kommentare
Microsoft hat die Katze aus dem Sack gelassen und das neue Windows 10 Oktober 2020 Update veröffentlicht. Die 20H2 ge­nann­te Aktua­lisierung bringt einige Optimierungen mit sich. Wir zei­gen, wie das Update am schnellsten heruntergeladen werden kann.

Wie es schon bei den vorherigen Funktions-Updates für Windows 10 der Fall war, setzt sich die Versionsnummer 20H2 auch beim Oktober 2020 Update aus dem Jahr (20)20 und dem Halbjahr (02), in dem der Release stattfindet, zusammen. In der Vergangenheit wurde für die Bildung der Versionsnummer noch zusätzlich der Fertigstellungs-Monat zu Hilfe genommen, was in dieser Version erstmals wegfällt.

Windows 10 20H2
Neuerungen im Überblick

Das Oktober 2020 Update ist bereits seit einiger Zeit Feature-vollständig, sodass Microsoft in den letzten Wochen nur noch verbleibende Fehler behoben hat.

Neue Funktionen und Optimierungen

Natürlich ist das Windows 10 Oktober 2020 Update wieder mit vielen Neuerungen aus­ge­stat­tet. Im Vergleich zum Mai 2020 Update hält sich der Funktionsumfang jedoch in Grenzen. Der Fokus wurde hauptsächlich auf Op­ti­mie­run­gen gelegt. So wurde unter anderem das Start­menü überarbeitet. Zudem wurden die alten Sys­tem­ein­stel­lun­gen entfernt, und der neue Edge-Browser auf Chromium-Basis ist jetzt direkt im Betriebssystem enthalten.

Darüber hinaus wurde der Tablet-Modus mit dem Update auf die Windows 10 20H2 vereinfacht. 2-in-1-Geräte wechseln nach dem Entfernen der Tastatur ab sofort automatisch in den Tablet-Modus, ohne den Nutzer vorher zu fragen. Die Mitteilungen des Betriebssystems wurden auffälliger gestaltet und dürften sich nun besser den jeweiligen Apps zuordnen lassen.

Um das diesjährige Oktober-Update, das mit einigen neuen Funk­tio­nen aus­ge­stat­tet ist, direkt installieren zu können, kommen unterschiedliche Möglichkeiten in Be­tracht. Nachfolgend erklären wir, über welche Wege sich die Aktualisierung herunterladen lässt.

Das "Windows 10 Oktober 2020 Update", auch Version 20H2 genannt, lässt sich entweder als ISO-Datei oder über die in Windows integrierte Update-Funktion he­run­ter­la­den und in­stal­lie­ren. Alternativ kann das Media Creation Tool von Microsoft genutzt werden.
Wir stellen die drei Möglichkeiten nachfolgend im Detail vor.

1. Neuinstallation und Update über ISO-Dateien

Mit den offiziellen ISO-Dateien lässt sich Windows 10 Version 20H2 einfach he­run­ter­la­den. Man kann damit sowohl eine Aktualisierung des Windows 10 Systems vor­neh­men (Up­date) als auch eine vollständige Neuinstallation (Clean Install) durchführen. Wir bieten die ak­tu­el­len Windows 10 ISO-Dateien über unser Download-Center an. Für die Installation wird ein USB-Stick mit mindestens acht Gigabyte Speicherplatz benötigt. Dieser kann mit Hilfe des Windows USB & DVD-Download Tools als bootbares Medium eingerichtet werden.

Eine übersichtliche Anleitung wie das geht und welche Schritte danach notwendig sind, lässt sich in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung: "Wie kann ich Windows von einem USB-Stick installieren?" finden.

2. Aktualisierung über die Windows Update-Funktion

Das Windows-Update lässt sich auch über die integrierte Windows Update-Funktion be­zie­hen und installieren. Dazu sollten die Einstellungen > Update & Sicherheit > Win­dows Update aufgerufen werden. Daraufhin lässt sich "Nach Updates suchen" anklicken.

Da Microsoft große Updates allerdings schrittweise ausrollt, kann es vorkommen, dass die neueste Version noch nicht angeboten wird. In diesem Fall lassen sich die ISO-Da­tei­en oder das (nachfolgende) Media Creation Tool nehmen.

3. Download über das Media Creation Tool

Mit dem Media Creation Tool von Microsoft können die Installations-Dateien für das Win­dows 10 Oktober 2020 Update direkt von Microsoft heruntergeladen werden. Nach dem Start sollte zunächst die gewünschte Edition (Home, Professional) sowie die Sprache aus­ge­wählt werden. Danach kann die In­stal­la­tion direkt gestartet oder ein In­stal­la­tions­me­dium (USB-Stick) erstellt werden. Der Setup-Dialog führt durch alle nötigen Schritte.

Windows 10 ISO Direkt-Download Download via Media Creation Tool

Interessante Artikel und Links rund um das Windows 10 Oktober Update:


Newsletter kostenlos abonnieren:

28 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies