Bis zu 5.5 GHz im Turbo: Starke Gerüchte zu Intel Rocket Lake CPUs

Von John Woll am 14.10.2020 20:15 Uhr
14 Kommentare
Es wird dauern, bis Intel AMD und den neuen Zen3-Prozessoren etwas entgegensetzen kann. Gerüchte schreiben den kommenden Rocket Lake CPUs aber starke Werte zu: Mit Turbo-Taktraten von 5,5 GHz soll Intel die Single-Core-Krone wieder zurückerobern wollen.

Tick Tock bei der besten Single-Core-Leistung

AMDs Vorstellung der Ryzen 5000-Serie war nicht weniger als ein echter Paukenschlag für die Branche. Sollten sich die vorgestellten Werte unter Realbedingungen bewahrheiten, muss sich Intel nach der Multicore- wohl auch bei der Single-Core-Leistung in vielen Szenarien geschla­gen geben. Intel steht damit vorerst mit dem Rücken zur Wand, denn zum Gegenschlag kann man nach eigener Aussage wohl erst im ersten Quartal 2021 mit den Intel Rocket Lake CPU ausholen. Neue Leaks geben jetzt einen weiteren Ausblick auf die Leistung.

AMD Ryzen 4000 & Radeon RX 6000
AMD kündigte den Ryzen 9 5900X selbstsicher als weltbeste Gaming-CPU an.

Wie Wccftech schreibt, sind die neuen Gerüchte den Tech-Insidern und meist zuverlässigen Leakern wie ITCooker und MebiuW zu verdanken. Zunächst die bisher bekannten Details, die laut Gerüchteküche jüngst Intels nächster Desktop-CPU-Generation zugeschrieben werden:


Wie ITCooker jetzt erneut ausführt, wird Intel bei seiner 11. CPU-Generation erneut im 14-nm-Prozess fertigen, dabei aber das größte Architektur-Upgrade seit Skylake im Jahr 2015 vollziehen. "Die Architektur ist speziell auf Spiele abgestimmt und wird Intel einen größeren Gewinn bei Spielen im Vergleich zu regulären Arbeitslasten ermöglichen", so Wccftech.

Overclock leicht bis 5 GHz mit allen Kernen

In Sachen Übertaktbarkeit soll es Rocket Lake leicht möglich machen, alle Kerne auf 5 GHz zu bringen, wie MeibuW berichtet, habe Intel auch bei den Boost-Geschwindigkeiten ehrgeizige Ziele: Rocket Lake Core i9 Chips könnten demnach einen Turbo von 5,5 GHz erreichen - eine Steigerung von 200 MHz gegenüber dem Core i9-10900K. Team Blau soll dabei bei i9 und i7 auf einen Aufbau mit 8 Kernen und 16 Threads setzen, bei i5 sind es demnach 6 Kerne und 12 Threads.

Auch zu Preise gibt es Gerüchte: Core i7 Rocket Lake könnte demnach für 400 US-Dollar auf den Markt kommen, was eine gute Positionierung gegenüber dem AMD Ryzen 9 5800X erlauben würde. Für die Core-i5-Variante wird ein Preis von 250-300 US-Dollar herbeigeschrieben, also etwas weniger als für den AMD Ryzen 5 5600X. Wie immer gilt: Gerüchte sind allesamt mit Vorsicht zu genießen.

AMD Ryzen 5000-Serie (Sockel AM4)
Modell Kerne
Threads
Basis-
Takt
Max.
Takt
L2
Cache
L3
Cache
TDP Preis
(USD)
Ryzen 9 5950X 16C 32T 3.4 4.9 8 MB 64 MB 105W 799
Ryzen 9 5900X 12C 24T 3.7 4.8 6 MB 64 MB 105W 549
Ryzen 7 5800X 8C 16T 3.8 4.7 4 MB 32 MB 105W 449
Ryzen 5 5600X 6C 12T 3.7 4.6 3 MB 32 MB 65W 299


Unser AMD-Special News und mehr zum CPU- und GPU-Hersteller
Siehe auch:
14 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Intel AMD
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies