Neuer Anlauf nach Bugfix: Windows 10 Insider testen Updateprozess

Von Nadine Juliana Dressler am 13.10.2020 19:50 Uhr
Microsoft hat ein weiteres Update für Windows Insider herausgegeben. Es handelt sich dabei nur um einen Test des Auslieferungs-Prozesses - interessant ist das aber, da dieser Test vor einer Woche fürchterlich schiefgelaufen war.

Das Windows-Team musste dann das Windows 10-Update stoppen und zurückziehen (wir berichteten). Dabei hatte sich bei dem kumulativen Update KB4581021 ein Fehler eingeschlichen, der die Installation verhinderte. Da Microsoft aber genau diesen Auslieferung-Prozess für die Updates optimieren wollte, war es ein Debakel. Die Insider versuchten, das Update zu installieren, und konnten über das Insider Feedback nur melden, dass eine Aktualisierung nicht möglich war. Aber auch schon vor dem Versuch Anfang Oktober gab es Probleme bei der Aktualisierung der Builds für die Windows Insider.

Windows 10 Mai 2020 Update: Die wichtigsten Neuerungen
Infografik Windows 10 Mai 2020 Update: Die wichtigsten Neuerungen

Keine nachfolgenden Probleme

Größere Probleme gab es dann aber mit dem Update glücklicherweise nicht. Der Fehler beeinflusste die Insider-Tests nicht weiter. Bei anderen Anläufen für ähnliche Tests hatte Microsoft die Nutzer auch schon einmal in Endlos-Bootschleifen geschickt oder ständige Abstürze mit dem berüchtigten Blue- oder Green-Screen-of-Death verursacht.

Nun meldet Windows-Manager Brandon LeBlanc einen erneuten Anlauf für das kumulative Update. Im Blogbeitrag für das Insider-Programm schreibt er: "Wir beginnen mit der Einführung des kumulativen Update-Builds 20231.1005 (KB4586238). Sie werden dieses Update vielleicht nicht sofort sehen, aber es wird bis heute Abend ausgeliefert. Dieses Update enthält nichts Neues und ist dazu gedacht, unsere Service-Pipeline zu testen. Wir haben den Fehler identifiziert und behoben, der dazu führte, dass das vorherige kumulative Updates nicht installiert werden konnten, wie von Windows Insidern im letzten Monat berichtet."

Gut gelaufen

Bisher ist es ruhig in den einschlägigen Foren - das Update scheint nun gut durchgelaufen zu sein. In unserem Test ließ es sich installieren und erhöhte die Buildnummer auf 20231.1005. Änderungen sind aber tatsächlich nicht zu sehen.

Windows 10 Mai 2020 Update: Alles was du jetzt dazu wissen musst
Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet
Interessante Artikel und Links rund um die halbjährlichen Windows 10-Updates:
Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies