NextEra: Erster Ökostrom-Anbieter überholt den Öl-Giganten Exxon

Von Christian Kahle am 12.10.2020 13:21 Uhr
5 Kommentare
Die Energiewende ist um einen weiteren symbolischen Meilenstein reicher: Erstmals hat ein Erneuerbare-Energie-Unternehmen den Giganten des Öl-Zeitalters, der lange der wertvollste Konzern der Welt war, beim Börsenwert übertroffen.

In der vergangenen Woche erreichte NextEra Energy einen Börsenwert von 145 Milliarden Dollar. Bei dem Konzern handelt es sich um einen der inzwischen weltweit größten Anbieter von Strom aus regenerativen Quellen - vor allem Wind- und Solarkraftwerke gehören zur Basis der Energieproduktion. Allein mit seinen Windparks kann das Unternehmen in den USA über eine Million Haushalte versorgen.

Zeitgleich war Exxon Mobil auf einen Börsenwert von 142 Milliarden Dollar abgerutscht. Damit muss sich der Ölkonzern inzwischen erstmals einem direkten Konkurrenten aus dem Gegenlager der Energiewende geschlagen geben. Exxon war viele Jahre das wertvollste Unternehmen der Welt, wurde aber bereits vor einiger Zeit von den schnell wachsenden Technologie-Konzernen von der Spitze der Börsen-Indizes verdrängt.

NextEra Energy: Aktienkurs-Entwicklung
Entwicklung des NextEra-Kurses

Zeitenwende in Aktion

Das Vorbeiziehen von NextEra stellt allerdings einen noch weitaus größeren symbolischen Erfolg dar. Damit ist klar, dass die erneuerbaren Energieträger endgültig aus ihrer Nische herausgetreten sind. Längst geht es hier nicht mehr um kleinere Anbieter, die sich mit der großen Ölindustrie anlegen. Stattdessen hat sich die Branche selbst zu einem wirtschaftlichen Schwergewicht gemausert, an der auch die traditionellen Energiekonzerne nicht mehr vorbeikommen.

Ein Stück weit sind Börsenwerte aber nicht nur Gradmesser der aktuellen Lage, sondern auch Zeichen dessen, was den jeweiligen Unternehmen für die Zukunft zugetraut wird. Und spätestens hier ist klar, dass ein Unternehmen wie Exxon nicht mehr in der Lage sein wird, seine bisherige Position zu verteidigen. Denn um beim Weltklima zumindest noch das Schlimmste zu verhindern, muss die Verbrennung fossiler Energieträger schnellstmöglich gestoppt und die Energiewende vorangetrieben werden.

Siehe auch:
5 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Stromversorgung
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies