PlayStation 5: Diese PS4-Spiele sind nicht mit der PS5 kompatibel

Von Stefan Trunzik am 12.10.2020 11:10 Uhr
3 Kommentare
Sony gibt weitere Details zur Abwärtskompatibilität der PlayStation 5 bekannt und nennt unter anderem diverse PS4-Titel, die nicht auf der neuen PS5-Konsole gespielt werden können. Ebenso werden Fragen zu Speicherständen, VR-Games und PS Now beantwortet.

In einem neuen Blog-Beitrag des Sony-Managers Hideaki Nishino geht der japanische Her­stel­ler auf wichtige Einzelheiten und Fragen der Community ein, welche die oft diskutierte Ab­wärts­kom­pa­ti­bi­li­tät der Next-Gen-Konsole betreffen. So lässt man unter anderem ver­lau­ten, dass bereits am ersten Tag mehr als 99 Prozent der PS4-Spiele auf der PlayStation 5 wie­der­ge­ge­ben werden können. Titel, die Sony schon jetzt mit "Spielbar auf: Nur PS4" kenn­zeich­net, lassen sich hingegen an zwei Händen abzählen.

Nicht PS5-kompatible PlayStation 4-Spiele

PlayStation 5: Sony wirft einen ausführlichen Blick ins Innere der PS5
videoplayer

Details zum Game Boost, Speicherstände, PSVR und Blu-rays

PS4-Spiele, die mit der neuen PlayStation 5 kompatibel sind, können laut Aussagen von Sony von einem so genannten Game Boost der Next-Gen-Konsole profitieren. Der zeigt sich "möglicherweise" in höheren Auflösungen, kürzeren Ladezeiten und flüssigeren Bild­fre­quen­zen. Hier entscheiden die Spieleentwickler selbst, ob die Vorteile der PS5 ausgenutzt werden können. Gleiches gilt für die Übertragung von Speicherständen, die prinzipiell via LAN, WiFi, USB-Stick oder die PS Plus-Cloud möglich ist, jedoch von den jeweiligen Studios auch un­ter­bun­den werden kann.

Abseits davon bestätigt Sony, dass zu den abwärtskompatiblen PS4-Spielen auch PlayStation VR-Titel gehören. Allerdings benötigt die PlayStation 5 dafür das entsprechend kompatible Zubehör der alten Konsole (PS VR-Headset, DualShock 4- oder Move-Controller und PS4-Ka­me­ra). Zudem soll das Streaming von PS4-Titeln auf die PS5 via Remote Play und PS Now mög­lich sein, dann jedoch ohne die technischen und grafischen Vorteile des Next-Gen-Sys­tems. Abschließend können weiterhin physische PS4-Spiele auf Blu-ray-Disk verwendet, aber nicht vollständig auf der PlayStation 5 installiert werden. Somit wird zum Starten stetig die Disk benötigt.

Siehe auch:
3 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
PlayStation 5 PlayStation 4 Cloud
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies