Microsoft umgeht Apple-Regeln: xCloud kommt 2021 auf iOS-Geräte

Von Stefan Trunzik am 09.10.2020 07:55 Uhr
21 Kommentare
Microsoft arbeitet weiter mit Hochdruck daran, seinen Spiele-Streaming-Dienst xCloud über den Xbox Game Pass auch für iOS-Geräte wie das iPhone und iPad anzubieten. Mit Hilfe einer Browser-Version soll man 2021 die restriktiven App Store-Richtlinien von Apple umgehen.

"Wir werden auf jeden Fall auf iOS landen", so Xbox-Chef Phil Spencer während einer in­ter­nen Präsentation (via Business Insider und The Verge) gegenüber Mitarbeitern. Zwar ver­suchen die Redmonder ihre Spiele vorrangig über die passende Game Pass-App auf iPhones oder iPads zu bringen, könnten sich allerdings auch den Umweg über diverse Browser vor­stel­len. Ein Streaming über den hauseigenen Microsoft Edge und Google Chrome wird be­reits seit Monaten auf Windows 10-PCs und Xbox-Konsolen getestet, um den xCloud-Services, wie einst versprochen, auf alle Bildschirme zu bringen.

Xbox Game Pass: Microsoft zeigt die große Auswahl für PC-Spieler
videoplayer

Auch Amazon Luna nimmt den Weg des geringsten Widerstands

Da sich Googles Play Store im Gegensatz zu Apple nicht gegen die Existenz von Spiele-Streaming-Diensten wie xCloud und dem eigenen Stadia wehrt, bedient Microsoft bisher nur Android-Smartphones und -Tablets. Gerade im Heimatland USA, in dem iPhones und iPads weit verbreitet sind, kämpft man allerdings um die Gunst der Spieler. Bisher schreiben die App Store-Richtlinien unter iOS und iPadOS vor, dass jedes einzelne Spiel als App ein­ge­reicht, von Apple geprüft und somit auch von Nutzern separat installiert werden müsse. Die Xbox Game Pass-App könnte somit nur als eine Art Katalog zur App-Weiterleitung dienen.

Dass Browser-Lösungen Spiele vergleichsweise einfach auf iOS-Geräte streamen können, zeigt das jüngste Beispiel der App Stadium. Sie er­mög­licht es unter anderem Google Stadia auch auf iPhones und iPads zu nutzen. Einen ähn­li­chen Weg wird auch der kürzlich von Amazon angekündigte Streaming-Dienst Luna ein­schla­gen. Sollte Apple in Hinsicht auf die eigenen App Store-Regeln nicht einlenken, dürfte Mi­cro­soft den Xbox Game Pass (Ultimate) und das Cloud Gaming Anfang 2021 über diese Op­tion nahezu allen Spielern auf sämtlichen Ge­rä­ten anbieten, auch wenn eine App für viele die elegantere Lösung darstellen würde.
Siehe auch:
21 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
iPhone iPad Cloud Apple iOS
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies