SpaceX-Starman & Tesla von Elon Musk fliegen erstmals am Mars vorbei

Von John Woll am 08.10.2020 16:35 Uhr
10 Kommentare
2018 hatte SpaceX einen Tesla zusammen mit Starman - ein mit einem Raumanzug bekleidetes Mannequin - als Testgewicht an der Spitze seiner Rakete Falcon Heavy in den Weltraum befördert. Jetzt wurde ein symbolischer Meilenstein erreicht: Starman "fährt" am Mars vorbei.

Starman hat auf seiner Reise durch das Sonnensystem den Mars erreicht

Es war ein PR-Stunt der Extraklasse: Raketen werden bei ihrer Premiere normalerweise mit einem Testgewicht ausgestattet. Elon Musk war es beim ersten Flug der bisher leistungs­stärksten SpaceX-Rakete Falcon Heavy im Jahr 2018 aber zu langweilig, auf ein schnödes Gewicht zu setzen. So wurde an der Spitze sein persönlicher Tesla Roadster platziert. Um das Bild perfekt zu machen, war außerdem ein Mannequin mit dem SpaceX-Weltraumanzug ans Steuer gesetzt worden - Spitzname Starman. Die Bilder aus dem Erdorbit darf man wohl als kurioses Highlight der noch jungen Weltraum-Geschichte der Menschheit bezeichnen.

SpaceX: Falcon Heavy-Launch
Starman hat es schon sehr weit geschafft

Der Tesla Roadster mit Starman wurde dabei in eine Umlaufbahn um die Sonne befördert, die auch immer wieder mal die Bahn des Mars kreuzt. Genau dieses kosmische Rendezvous wurde jetzt zum ersten Mal vollzogen. "Starman, der zuletzt beim Verlassen der Erde gesehen wurde, näherte sich heute zum ersten Mal dem Mars - innerhalb von 0,05 Astronomischen Einheiten oder weniger als 5 Millionen Meilen des Roten Planeten", so SpaceX auf Twitter. Die Annäherung des Duos fällt dabei mit einem anderen kosmischen Termin zusammen: Erde und Mars sind sich aktuell so nah wie für die nächsten 15 Jahre nicht mehr - aktuell liegen "nur" 62,07 Millionen Kilometer zwischen den Planeten.

SpaceX: Falcon Heavy-Launch
Simulierter Ausblick von Starman am 07.10.2020 (whereisroadster.com)

Noch ein paar Jahre unterwegs

Die Flugbahn von Starman ist dabei unter anderem Gegenstand einer wissenschaftlichen Abhandlung unter dem schönen Namen "Der zufällige Weg von Autos und ihre Kollisions­wahrscheinlichkeiten mit Planeten". Relative präzise Voraussagen sind dabei nur für die nächsten Jahrzehnte möglich. Der nächste nahe Vorbeiflug an der Erde wird dabei für den 11. Januar 2047 erwartet. Bei einer vorab berech­neten Distanz von rund 4.8 Millionen Kilo­metern wird es mit Hilfsmitteln auf jeden Fall möglich sein, einen Blick auf das ungewöhnliche Weltraum-Fahrzeug zu werfen. Aktuell wird vermutet, dass Starman rund 15 Millionen Jahre seine Bahnen um die Sonne ziehen wird.

SpaceX: Falcon Heavy-Launch
10 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Tesla Elon Musk
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies