Was ist los bei Microsoft? Schon wieder Probleme bei Office 365 und Co.

Von Witold Pryjda am 08.10.2020 12:29 Uhr
2 Kommentare
An sich genießen die Cloud-Dienste von Microsoft einen hervorragenden Ruf, das gilt nicht nur für die Geschäftskundenangebote mit Azure und ähnlichem, sondern auch die "365"-Dienste für Endanwender. Doch derzeit ist in der Microsoft-Cloud der Wurm drin.

Ende September gab es einen ersten massiven Ausfall der Microsoft-Dienste, dieser er­eig­nete sich in der Nacht, sodass die wenigsten hierzulande etwas davon mitbekommen haben. Der Redmonder Konzern erklärte im Anschluss, dass eine Konfigurationsänderung dafür verantwortlich war. Diese sei wieder rückgängig gemacht worden, danach war bald alles wieder palletti, so Microsoft.

Doch das war es nicht: Zwei Tage später folgte der nächste ganz ähnliche Ausfall (vor allem in Europa und Indien) und vergangene Nacht nun wieder. Wie Mary Jo Foley auf ZDNet schreibt, gab es zum wiederholten Mal Ausfälle, bei den jüngsten Problemen waren in erster Linie die USA betroffen. Genauer gesagt gab es erneut bei Azure Active Directory sowie der Netzwerk-Infrastruktur Ärger, diese wurden auf der Status-Seite als gestört angezeigt.

Microsoft 365 - Neue Abo-Modelle für Office angekündigt
videoplayer
Konkret bedeutete das, dass Kunden von Office 365 bzw. Microsoft 365 diverse Dienste nicht nutzen konnten, darunter Teams, Exchange Online, Outlook.com, SharePoint Online und OneDrive for Business. Wie zuvor konnte der Konzern das Problem verhältnismäßig schnell wieder in den Griff bekommen, einige Stunden mussten die Nutzer aber doch mit Einschränkungen leben.

Erneut eine Änderung Schuld

Erneut war es eine interne Änderung, die danebengegangen ist. Laut Microsoft wurde "eine kürzliche Änderung bei WAN-Ressourcen (Wide Area Networking) vorgenommen, die zu Latenzzeiten oder Ausfällen bei Verbindungen zwischen Regionen führte". Auch dieses Mal konnte der Betrieb erst dann wieder auf­ge­nom­men werden, nachdem die Änderung zurückgenommen wurde.

Man kann derzeit nun spekulieren, ob den ständigen Änderungen und den darauf folgenden Problemen eine schwerwiegende Ursache zugrunde liegt. Dennoch meint auch Foley: "Der Ausfall dieser Woche ist kein gutes Zeichen für die Microsoft-Cloud."
2 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Cloud Outlook.com Office
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies