Microsoft bringt neue Designer-Tastatur und ergonomische Maus

Von Roland Quandt am 02.10.2020 15:28 Uhr
10 Kommentare
Microsoft hat nicht nur das Surface Laptop Go und ein aktuali­sier­tes Sur­face Pro X vorgestellt, sondern auch eine ganze Reihe von neuen Einga­be­geräten. Besonders das kompakte Bluetooth-Keyboard und die neue, günstigere ergonomische Microsoft-Maus sind dabei interessant.

Das neue Microsoft Designer Compact Keyboard ist eine sehr kompakte, aber vollwertige Bluetooth-Tastatur für die Verwendung in Verbindung mit Windows 10-PCs, die ausschließlich drahtlos mit dem PC verbunden wird. Für den Desktop-Betrieb ist sie daher nur begrenzt geeignet, auch weil kein nachladbarer Akku verbaut ist.

Vier Knopfzellen statt eingebautem Akku und USB

Stattdessen setzt Microsoft hier auf die Verwendung von Knopfzellen-Batterien vom Typ CR2032, die auch schon ab Werk eingesetzt sind. Damit soll die drahtlose Tastatur bis zu 36 Monate bei "normaler" Nutzung durchhalten. Sind die Batterien leer, kann der Käufer sie einfach durch frei erhältliche Batterien ersetzen.

Microsoft Designer Compact Keyboard
Die neue Designer-Tastatur von Microsoft gibt es in Schwarz oder Grau

Weil kein nachladbarer Akku vorhanden ist, ist das neue Designer Compact Keyboard von Microsoft auch nicht mit einem USB-Port ausgerüstet. Die Tastatur wird als "60%-Keyboard" bezeichnet und soll den von anderen Microsoft-Tastaturen bekannten Tipp-Komfort mit einem Tastenhub von 1,35 Millimetern bieten.

Microsoft Designer Compact Keyboard

Neben den üblichen Tasten für die Mediensteuerung integriert Microsoft sogar eine spezielle Emoji-Taste, mit der man auf die entsprechenden Menüs von Windows zugreifen kann. Hinzu kommt auch noch eine Taste, über die sich die Funktion zum Ausschneiden von Bildschirminhalten schnell aufrufen lässt.

Die per Bluetooth 5.0 LE mit dem PC zu verbindende neue Designer-Tastatur von Microsoft kann mit bis zu drei Geräten gepaart werden und ist in den Farben Schwarz und Hellgrau zu haben. Das Microsoft Designer Compact Keyboard startet in den kommenden Wochen auch in Deutschland und wird dann für 79,99 Euro in den Handel kommen.

Microsoft Bluetooth Ergonomic Mouse (2020)

Neu ist neben der Tastatur auch die Microsoft Bluetooth Ergonomic Mouse, die eine drahtlose Variante der kabelgebundenen neuen ergonomischen Maus der Redmonder darstellt, die bereits vor einigen Monaten auf den Markt kam. Sie bietet daher ähnliche Features wie eine optimierte ergonomische Form, die einer Ermüdung der Hand vorbeugen soll.

Die neue Bluetooth-Maus von Microsoft hat darüber hinaus ein Scrollrad aus Aluminium und insgesamt fünf konfigurierbare Tasten. Es wird ein optischer Sensor verwendet, doch bisher hat Microsoft keinerlei Angaben zu dessen Auf­lö­sung und ähnlichen technischen Details ver­öf­fent­licht. Allerdings handelt es sich of­fen­bar um einen einfacheren Sensor, denn Mi­cro­soft gibt an, dass das Tracking aus­drück­lich nicht auf Glas und spiegelnden Ober­flä­chen funk­tio­niert.

Auch hier kann wieder eine Verbindung zu bis zu drei Host-Geräten hergestellt werden. Die Akkulaufzeit der neuen Microsoft Bluetooth-Maus mit ergonomischem Design soll bis zu 15 Monate betragen. Auch hier setzt Microsoft wieder auf Batterien anstelle eines Akkus, wobei zwei AAA-Batterien verwendet werden müssen. Die Microsoft Bluetooth Ergonomic Mouse ist in Kürze auch in Deutschland zu haben und kostet dann 59,99 Euro.

Die deutschen Preise der neuen Microsoft-Produkte können wie so oft etwas niedriger ausfallen, weil die Mehrwertsteuer vorübergehend auf 16 Prozent abgesenkt wurde.
10 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Microsoft Accessories Stromversorgung Microsoft Surface
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies