Quasi-Konsole für 50$: Neues Chromecast für Xbox Game Pass geeignet

Von Witold Pryjda am 01.10.2020 14:14 Uhr
13 Kommentare
Gestern hat der Suchmaschinenriese seine längst überfällige Ak­tu­a­li­sie­rung des TV-Dongles vorgestellt und Chromecast mit Google TV, wie das Gerät offiziell heißt, will sich vor allem durch Vielseitigkeit auszeichnen. Das bedeutet auch, dass man darauf Xbox Game Pass nutzen kann.

Im Vorfeld der gestrigen Enthüllung der neuen Pixel-Smartphones sowie Chromecast mit Google TV kam es zu einer Reihe an Leaks, eine echte Überraschung gab es deshalb nicht. Das bedeutet aber nicht, dass die vorgestellten Geräte nicht interessant wären. Im Fall des HDMI-Dongles liegt das vor allem an der Software, denn die neue Google TV genannte Oberfläche erweist sich als sehr flexibel.

Denn wie Windows Central berichtet, haben die ersten, die die neue Chromecast-Version in die Hände bekommen konnten, etwas Interessantes geschafft: Sie konnten Microsofts Xbox Game Pass darauf installieren und völlig ohne Probleme nutzen, wie man bei Jonathan Dollison auf Twitter sehen kann. Das ist, wie es im Bericht heißt, sowohl eine Überraschung wie auch keine.

Google zeigt die Benutzeroberfläche und Funktionen von Google TV
videoplayer

Günstige Streaming-Box

Denn bekanntlich gibt es für Android eine eigene App für den Xbox Game Pass, diese bietet seit kurzem die Möglichkeit zum Cloud-basierten Streaming. Das ist an sich für Smartphones gedacht, doch es ist offenbar überhaupt kein Problem, die App per Sideload auf der neuen Chromecast-Version zu installieren. Das ist auch deshalb möglich, weil das Dongle natur­ge­mäß genügend internen Speicher hat, um eine APK darauf zu bringen. Zusammen mit einem Xbox-Controller kann man das Ganze wie eine maßgeschneiderte Streaming-Lösung für den Xbox Game Pass nutzen - zum Preis von gerade einmal 50 Dollar.

Allerdings gibt es ein großes Aber: Denn offiziell unterstützt Microsoft nur Smartphones und Tablets, Amazon Fire-Geräte, Chromebooks und TV-Boxen sind offiziell ausgeschlossen. Es ist also durchaus möglich, dass diese Sideload-Option irgendwann in Zukunft nicht mehr einwandfrei funktioniert.

Siehe auch: Google stellt neuen Chromecast mit Google TV vor - endlich vielseitig
13 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies