Xiaomi Mi 10T (Pro): Günstige Top-Smartphones ab 499 Euro vorgestellt

Von Roland Quandt am 30.09.2020 14:07 Uhr
4 Kommentare
Xiaomi hat mit dem Mi 10T und Mi 10T Pro soeben neue Smartphones mit High-End-Ausstattung zu extrem niedrigen Preisen vorgestellt. Den Schwerpunkt legt man hier auf ein mit 144 Hertz maximaler Bildwieder­holfrequenz für Spiele optimiertes Display und die Kameras.

Die beiden neuen Smartphones des chinesischen Herstellers sind zwar in ihrer Basis in der Oberklasse angesiedelt, nutzen sie doch einen High-End-SoC, doch macht Xiaomi wie so oft einige Abstriche, um den Preis zu drücken. Letztlich erhält man aber extrem potente Hardware zu Preisen, die unter 500 Euro starten.

Xiaomi Mi 10T (Pro)
Xiaomi Mi 10T


Xiaomi Mi 10T (Pro)
Xiaomi Mi 10T Pro

Das Xiaomi Mi 10T und das Xiaomi Mi 10T Pro sind gleichermaßen mit einem 6,67 Zoll großen IPS-LCD ausgerüstet, das mit 2440 x 1080 Pixeln im 20:9-Format gehalten ist und eine gute Bildqualität bieten dürfte. Einerseits spart man damit Kosten gegenüber einem OLED-Panel, bietet aber mit maximal 144 Hertz eine optional deutlich höhere Bildwiederholrate als bei anderen Geräten.

Der Bildschirm deckt den gesamten DCI-P3-Farbraum vollständig ab und nutzt für die Regelung der Wiederholfrequenz die sogenannte "AdaptiveSync"-Technologie. Das Display ist vollkommen flach gehalten und besitzt ein kleines Loch in der linken oberen Ecke, in dem Xiaomi die mit 20 Megapixeln arbeitende Frontkamera unterbringt. Das Display und die Rückseite der Smartphones sind in beiden Fällen mit Gorilla Glass 5 abgedeckt, um Kratzer und andere Schäden zu vermeiden.

Xiaomi Mi 10T

Bis zu 108 Megapixel mit Bildstabilisator

Die Kameras sind ein weiterer Schwerpunkt der neuen Top-Smartphones von Xiaomi. Das Xiaomi Mi 10T Pro besitzt einen Hauptsensor mit 108 Megapixeln Auflösung, der als 1/33-Zoll Super-Sensor bezeichnet wird und eine physische Pixelkantenlänge von 0,8 Mikrometern aufweist. Per Pixel-Binning werden hier auf Wunsch vier Pixel zu einem Bildpunkt des fertigen Fotos zusammengefügt, um so mehr Details und eine bessere Bildqualität zu erzielen.

Die Hauptkamera des Pro-Modells bietet eine f/1.69-Blende und ein 82 Grad breites Sichtfeld, wobei ein in Hardware realisierter Bildstabilisator helfen soll, möglichst wackelfreie Fotos zu schießen. Hinzu kommt eine 13-Megapixel-Kamera mit Ultraweitwinkel-Optik und einem 123 Grad breiten Sichtfeld und eine Makrokamera mit fünf Megapixeln und Autofokus, die Bilder aus niedrigen Abständen von zwei bis zehn Zentimetern ermöglichen soll.

Xiaomi Mi 10T (Pro)

Die beiden Zusatzkameras haben jeweils eine maximale Blendengröße von f/2.4. Beim normalen Xiaomi Mi 10T ist hingegen "nur" ein 64-Megapixel-Sensor bei der Hauptkamera im Einsatz. Dieser muss ohne den Bildstabilisator des Pro-Modells auskommen, wird aber von den gleichen Zusatzkameras flankiert.

In beiden Fällen sind 8K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde möglich und es gibt wie üblich diverse Effekte und Spezialfunktionen. Die Frontkamera bietet 20 Megapixel und soll mit einer f/2.2-Blende, HDR-Support und Slow-Motion-Support mit 120 FPS sowie einem Nachtmodus für Selbstporträts punkten.

High-End-Technik unter der Haube inklusive 5G

Unter der Haube sind die beiden neuen Xiaomi-Smartphones wieder fast vollkommen identisch: Im Inneren tut der aktuelle Qualcomm Snapdragon 865 Octacore-SoC Dienst, der bis zu 2,84 Gigahertz erreicht und mit einem externen 5G-Modem kombiniert wird. Der Chip bekommt im Mi 10T sechs Gigabyte und im Mi 10T Pro immer acht Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite gestellt, während der interne Flash-Speicher je nach Modell 128 oder 256 GB groß ist und nicht per MicroSD-Kartenslot erweitert werden kann.

Auch der Akku ist in beiden Mi 10T-Varianten der gleiche: 5000mAh Kapazität und maximal 33 Watt Ladeleistung werden geboten. Auf Wireless Charging muss man allerdings ebenso verzichten wie auf eine IP-Zertifizierung. Ein weiterer Punkt, an dem Xiaomi spart, ist der Fingerabdruckleser. Dieser sitzt wegen des LCDs nicht etwa unter dem Bildschirm, sondern ist an der rechten Gehäuseseite im Power-Button untergebracht.

Das Xiaomi Mi 10T startet zum Preis von 499 Euro in den europäischen Handel, wobei der deutsche Preis mit knapp 490 Euro wegen der reduzierten Mehrwertsteuer anfangs etwas niedriger ausfällt. Für das Xiaomi Mi 10T Pro muss man 599 Euro auf den Tisch legen, wobei die 256GB-Version mit 649 Euro zu Buche schlägt. Auch hier sind die deutschen Preise vorläufig etwas niedriger. Der Kunde hat die Wahl zwischen Schwarz und Silber beim Mi10T sowie Schwarz, Silber und Silberblau beim Mi10T Pro.

Technische Daten zum Xiaomi Mi 10T (Pro)
Modell Mi 10T Mi 10T Pro
Betriebssystem Android 10 mit MIUI 12
Display 6,67 Zoll, LCD, 2440 x 1080 Pixel (20:9), Corning Gorilla Glass 5, 144 Hz, Punch-Hole
CPU Qualcomm Snapdragon 865, Octa-Core
GPU Adreno 650
RAM 6 Gigabyte LPDDR5 8 Gigabyte LPDDR5
Speicherplatz 128 Gigabyte UFS 3.1 128/256 Gigabyte UFS 3.1
Hauptkamera Triple-Kamera, 64 MP + 13 MP + 5 MP (Ultraweitwinkel, Makroaufnahmen) Triple-Kamera, 108 MP + 13 MP + 5 MP (OIS, Ultraweitwinkel, Makroaufnahmen)
Frontkamera 20 MP
Verbindungen 2G, 3G, 4G, 5G, Wi-Fi 802.11 ax, Bluetooth 5.0, GPS, NFC, Infrarot, USB Typ-C, 4G LTE
Besonderheiten Fingerabdruckscanner seitlich, Dual-SIM (Nano-SIM), IR-Control
Akku 5000 mAh mit 33 Watt Schnellaufladung
Farben Cosmic Black, Lunar Silver Cosmic Black, Lunar Silver, Cosmic Blue
Maße 165,1 x 76,4 x 9,33 mm
Gewicht 218 Gramm
4 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Android Qualcomm
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies