Surface Hub 2S mit 85 Zoll: Microsoft startet Verkauf Anfang 2021

Von Witold Pryjda am 23.09.2020 13:07 Uhr
2 Kommentare
Microsoft hat vor einigen Jahren das Surface Hub gestartet und dieses war auch ein ziemlicher Überraschungserfolg. Der bzw. die Nachfolger wurden bereits 2018 vorgestellt, doch der Marktstart ließ lange auf sich warten. Anfang 2021 geht es aber zumindest in den USA los.

Ein gigantisches "Tablet" für Büro-Meetings, das den Projektor ersetzt: Das ist die kürzest mögliche Umschreibung des Surface Hub. Die erstmals 2015 gezeigte neue Geräteklasse wurde mit viel Skepsis aufgenommen, vor allem deshalb, weil die Surface Hubs alles andere als günstig waren - die UVP lautete 22.449 Euro. Dennoch erwiesen sich die Riesen-"Tablets" aber als einigermaßen großer Erfolg.

Das Surface Hub 2 hat der Redmonder Konzern vor ziemlich genau zwei Jahren offiziell vorgestellt, genauer gesagt waren es sogar zwei Nachfolger, Surface Hub 2S und Surface Hub 2X. Laut den ursprünglichen Plänen sollte das Surface Hub 2S, das eine Bild­schirm­dia­go­nale von 84 Zoll mitbringt, bereits Mitte 2019 auf den Markt kommen, das 2X war für 2020 vorgesehen.

Beeindruckend: Microsoft zeigt sein Surface Hub 2 erstmals in Aktion
videoplayer

Auslieferung ab Januar 2021

Doch die Geräte haben ihre Termine verpasst und das teils deutlich. Denn wie The Verge berichtet, wird das rund 22.000 Dollar teure Surface Hub 2S im Januar 2021 in den Verkauf gehen, die Möglichkeit der Vorbestellung ist dieser Tage gestartet.

Optimal ist der aktuelle Zeitpunkt nicht, denn in Pandemie-Zeiten dürfte die Nachfrage nach kollaborativer Büro-Hardware dieser Art nicht gerade groß sein. Das weiß man auch bei Microsoft, hofft aber, dass das Surface Hub 2S Homeoffice mit Büros bzw. Orten wie Kranken­häu­sern und Schulen zu­sam­men­brin­gen kann. Das ist durchaus ein interessanter Gedanke, denn mehrere Menschen, die vor Ort sein und Abstand halten müssen, können auf einem solchen Riesen-Display u. a. Videokonferenzen durchführen.

Der für das Surface Hub zuständige Manager Robin Seiler hofft, dass ein derartiges Gerät auch den Übergang zurück ins Büro erleichtern wird, da dadurch "hybride Umgebungen" möglich werden: "Wenn viele Teile der Welt wieder ins Büro zurückkehren oder neue hybride und 'Satelliten'-Arbeitsumgebungen planen, wird das Surface Hub diesen Übergang erleichtern - selbst bei neuen Überlegungen in der Raumplanung sowie der Notwendigkeit zu sozialer Distanz."
2 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Microsoft Surface Microsoft Corporation
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies