WhatsApp befindet sich in heißer Testphase für Multi-Geräte-Support

Von Nadine Juliana Dressler am 21.09.2020 17:33 Uhr
10 Kommentare
WhatsApp hat nun die nächste Testphase für den sogenannten Multi-Geräte-Support gestartet. Damit soll der beliebte Messenger in Zukunft mit einem Account auf mehreren Geräten verknüpft werden können, aber das ist noch nicht alles, was Neues geplant ist.

WhatsApp auf mehreren Geräten nutzen funktioniert derzeit nur mit einem Smartphone und dem Web-Interface für den PC unter Einschränkungen. Dabei kann man immer nur eines der Geräte nutzen und muss sich entsprechend immer wieder ab und neu anmelden. Seit Mo­na­ten geistert nun dazu das Vorhaben von WhatsApp durch die Medien, dass demnächst Mul­ti-De­vice-Sup­port gestartet wird. Dann könnte man seinen Account mit mehreren Ge­rä­ten ver­knüp­fen und diese im Grunde parallel nutzen.

WhatsApp Beta 2.20.196.8
Ein WhatsApp-Konto lässt sich demnächst mit unterschiedlichen Geräten verknüpfen

Verknüpfungen als Option schon sichtbar, aber nicht aktiviert

Neue Details dazu gibt es jetzt von dem Online-Magazin WhatsApp Beta Info, und zwar zu den Logins für mehrere Geräte. In der Beta-Version 2.20.196.8 für Android hatte das Ma­ga­zin entdeckt, dass es einen neuen Abschnitt "Verknüpfte Geräte" gibt, der auf die An­mel­dung auf mehreren Geräten hinweist. Bis zu vier Geräte kann man dabei gleichzeitig nutzen.

Sync über alle Geräte hinweg

Dazu gehört, dass die gesamten Chat-Pro­to­kol­le und der Chat-Verlauf geräte­über­greifend ein­seh­bar werden. Dabei soll auch dieser Sync-Pro­zess vollständig Ende-zu-Ende-verschlüsselt sein - ansonsten wäre das ja ein Daten­schutz­pro­blem. Eine Internet­verbindung ist zudem nicht für alle verknüpften Geräte erforderlich. Das Haupt­gerät muss zum Beispiel nicht online sein, um Nach­rich­ten auf einem verknüpften Gerät anzuzeigen. WhatsApp arbeitet gerade noch an diesen Details.

Wann die erste öffentliche Betaphase eingeläutet wird, ist allerdings noch im­mer unklar. Nut­zer warten auf jeden Fall schon sehr lange darauf. In den jüngsten Beta-Versionen gab es im­mer neue Hinweise auf das neue Feature. Es ist nur noch nicht aktiviert, sodass man es noch nicht ausprobieren kann. Das soll sich jetzt bald ändern, laut WhatsApp Bete Info be­fin­den sich die Entwickler jetzt in der heißen Phase vor dem Start. Derzeit arbeitet Whats­App zudem noch an einer neuen Wallpaper-Option, mit der man jeden Chat in­di­vi­du­a­li­sie­ren kann.

Download WhatsApp für Android: APK-Version
Download WhatsApp Desktop: Windows-Client

Siehe auch:

10 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
WhatsApp Facebook
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies