Amazon verkauft 20.000 RTX 3080 Trinity, Zotac hat die aber gar nicht

Von John Woll am 21.09.2020 18:56 Uhr
24 Kommentare
Aktuell gibt es viel böses Blut rund um Vorbestellungen: Wie jetzt Zotac mitteilt, wurden im deutschsprachigen Raum alleine über Amazon 20.000 GeForce RTX 3080 Trinity bestellt. Die kann man aber gar nicht liefern. Die Folge: Lange Wartezeiten, im schlimmsten Fall Stornierungen.

Upsi, da haben doch tatsächlich viele Menschen eine RTX 3080 gekauft

Es läuft alles andere als rund mit Vorbestellungen im Technik-Bereich. Nachdem Sony mit einem verpatzen Start der PS5-Preorder die Wut vieler Kunden auf sich gezogen hat, zeigt sich jetzt ein ähnliches Szenario rund um die neue Ampere-Karten von Nvidia. Bestände waren in Kürze ausverkauft - und das sowohl bei Nvidia selbst als auch bei den Boardpart­nern. Im Rahmen der Preorder der Zotac GeForce RTX 3080 Trinity kommt es zu für den Kunden sehr frustrierenden Problemen.

Zotac GeForce RTX 3080 Trinity

So teilt Zotac laut Computer Base über seinen deutschsprachigen Account beim Kurznachrichtendienst Twitter mit, dass alleine über Amazon 20.000 Vorbestellungen für die Zotac GeForce RTX 3080 Trinity eingegangen seien. Diese Nachfrage könne das Un­ter­neh­men aber "beim besten Willen nicht" in kurzer Zeit bedienen. Das Unternehmen betont, dass man aktuell nicht sagen könne, "was hier schiefgelaufen ist".

Kaum Infos, gelöschte Tweets

Aktuell fehlt damit die offizielle Information, wie es um die Bestellungen auf Amazon bestellt ist. Zotac hatte zwar mitgeteilt, dass sich Kunden auf eine Wartezeit von über einem Monat ein­stellen müssen und man nun mit Amazon im Gespräch sei. Ob der Fehler bei dem Händler jetzt dazu führt, dass Bestellungen eventuell sogar ganz storniert werden oder eine Ab­ar­bei­tung nach Reihenfolge erfolgt, muss sich jetzt erst noch zeigen. Was die Lage verschärft: Die entsprechenden Tweets des Unternehmens wurden allesamt entfernt, hier scheint es im Hintergrund also ordentlich zu rumoren.
24 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Amazon Nvidia AMD
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies