FritzOS 7.21 startet mit neuen Features für FritzBox 7430 und 7490

Von Nadine Juliana Dressler am 18.09.2020 19:16 Uhr
4 Kommentare
Der Internet-Spezialist AVM hat nach einer langen Betaphase jetzt die Freigabe des neuen Feature-Updates FritzOS 7.21 für weitere Router gestartet. Dabei sind die FritzBox 7490 und die 7430. Auch für die Labor-Version gibt es etwas neues.

Darauf haben sicherlich viele AVM-Nutzer gewartet: Das Berliner Unternehmen hat jetzt auch für die beliebte FritzBox 7490 und für das Modell 7430 das Feature-Update mit einer Vielzahl an neuen Funktionen freigegeben. Dabei bekommen diese beiden Router bereits FritzOS 7.21 und nicht 7.20 - dabei sind auch schon weitere Fehlerbehebungen und Verbesserungen gegenüber der Release-Version.

Die Liste der neuen Funktionen ist lang - selbst für das mittlerweile rund sieben Jahre alte, einstige Flagschiff-Modell 7490 gibt es dabei spannende Neuerungen zu entdecken. Die FritzBox 7580 bekommt zudem eine neue Laborversion, die dieses Modell auch schon näher auf den Weg zur finalen Version bringt.

FritzBox 7490

Unter anderem startet AVM mit der Aktualisierung Support für weitere Smarthome-Produkte, für den neuen Verschlüsselungs­standard WPA3 und eine rundum verbesserte WLAN-Performance mit Mesh Steering und dem Mesh-Autokanal.

Online-Updatefunktion nutzen

Alle wichtigen Details zu dem Update findet man beim AVM-Support. Das Update kann man am einfachsten über die Online-Updatefunktion durchführen. Dazu startet man die Benutzeroberfläche im Internetbrowser unter "fritz.box" und sucht mit dem Assistent nach einer Aktualisierung. Dort findet man den Hinweis auf die neue Version unter "Update" beziehungsweise "Firmware aktualisieren". Man bestätigt das Herunterladen und die Installation läuft dann automatisch.

Alle Informationen zu dem Update für die FritzBox 7490 gibt es auf der Geräte-Seite bei AVM. Natürlich gibt es eine entsprechende Seite auch für die 7430.

Neue Funktionen in FritzOS 7.21

  • Mehr WLAN-Sicherheit mit dem neuen Verschlüsselungsstandard WPA3
  • Offener WLAN-Hotspot für Gäste, der Daten sicher verschlüsselt überträgt (OWE)
  • Mehr WLAN-Performance mit Mesh Steering und dem Mesh-Autokanal
  • Internetzugang für einzelne Geräte komfortabel aus- und wieder einschalten (Gerätesperre)
  • Sicheres Telefonieren am Telekom-Anschluss durch Sprach-Verschlüsselung
  • Mehr Komfort für Online-Telefonbücher, Anrufbeantworter und Faxfunktion
  • Smartes Telefonbuch zeigt am FRITZ!Fon passende Kontakte bereits während der Nummerneingabe
  • Neue Produkte unterstützt: LED-Lampe FRITZ!DECT 500 und Vierfach-Taster FRITZ!DECT 440
  • Mehrsprachig: Sprachauswahl für die gesamte Benutzeroberfläche und FRITZ!Fon
  • Schnelleres FRITZ!NAS über ein Netzlaufwerk (\fritz.nas) und mit neuer SMB-Version

4 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
FritzBox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies