Xbox Series X & Halo: "Wir sind nicht auf Exklusivtitel angewiesen"

Von Stefan Trunzik am 16.09.2020 09:32 Uhr
13 Kommentare
Im November wird der "Konsolenkrieg" zwischen der PlayStation 5, Xbox Series X und Xbox Series S ohne das Top-Spiel Halo Infinite eröffnet. Wie Microsoft verlauten lässt, ist man zur Markteinführung der Next-Gen-Kon­so­len jedoch scheinbar nicht auf Exklusivtitel angewiesen.

Mit dem Parallelstart der Xbox Series X und Series S inklusive Halo Infinite hätte Microsoft nicht nur einen voraussichtlichen Kassenschlager, sondern auch das passende Ass für sein Game Pass-Abonnement im Ärmel gehabt. Im August gab man jedoch bereits bekannt, dass der neue First-Person-Shooter nicht im November, sondern erst im Laufe des Jahres 2021 erscheinen wird. Als Grund wurden unter anderem die Einschränkungen in der Entwicklung aufgrund des Coronavirus genannt. Die Redmonder gehen dennoch von einem erfolgreichen Start der nächsten Konsolen-Generation aus.

Ohne Extrakosten: EA Play wird künftig Teil des Xbox Game Pass
videoplayer

Xbox Game Pass und Abwärtskompatibilität stehen im Fokus

Im Interview mit der New York Times gab Cindy Walker, Senior Director im Xbox Platt­form-Marketing zu verstehen: "Halo zum Start zu haben, wäre fantastisch gewesen. Aber wir sind nicht auf große, exklusive Titel angewiesen, um die Akzeptanz der Konsole vor­an­zu­trei­ben. Unseren Spielern werden am Tag der Markteinführung Tausende von Spielen aus vier Xbox-Generationen zur Verfügung stehen." Man verlässt sich somit spieletechnisch voll und ganz auf den Xbox Game Pass, der zukünftig auch Spiele aus dem EA Play-Abo enthält, und die Abwärtskompatibilität der beiden Konsolen.

Abseits der Halo-Verzögerungen können Xbox Series X- und Series S-Käufer mit diversen Neuerscheinungen rechnen, die jedoch auch für die aktuelle Xbox One-Generation und oft sogar für die PlayStation 4 sowie PS5 veröffentlicht werden. Zum Launch am 10. November fällt unter anderem der Startschuss für das neue Assassin's Creed Valhalla. Ebenso stehen der Release von Titeln wie The Medium, Yakuza: Like a Dragon und Call of the Sea an. Vor dem Next-Gen-Start veröffentlichte Spiele wie Dirt 5, Gears 5, Destiny 2 oder Marvel's Aven­gers erhalten hingegen (meist ohne Aufpreis) eine grafisch aufgebohrte Series X/S-Version.

Siehe auch:
13 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Xbox Series X Halo
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies