AirPods Pro: Update bringt spannendes Spatial Audio-Feature mit

Von John Woll am 15.09.2020 14:58 Uhr
7 Kommentare
Im Juni hatte Apple die Funktion angekündigt, jetzt steht das Update be­reit. Die AirPods Pro lernen mit dem aktuellen Firmware-Update Klänge räumlich darzustellen. "Spacial Audio" verwendet den Beschleunigungs­sensor, um den Sound an der Kopfbewegung auszurichten.

Die AirPods Pro schaffen nach dem Update 3D-Klanglandschaften

In Kinos wird großer Aufwand betrieben, um Klang räumlich auszugeben. Auch in Heimkinos werden teilweise aufwendige Anlagen eingesetzt, um das akustische Geschehen möglichst realistisch darzustellen. Genau an diese Idee knüpft jetzt das Feature "Spacial Audio" an, das Apple bei der WWDC im Juni vorgestellt hatte. Mit dem Update 3A283 - das Fünfte nach dem Release - landet die Funktion jetzt auf AirPods Pro.

Apple AirPods Pro
Die AirPods Pro bekommen ihr fünftes Update

Wie Appleinsider in seinem Bericht zum Update bestätigen konnte, findet sich nach der Installation der entsprechende Eintrag im Bluetooth-Menü der AirPods unter dem Punkt "Spacial Audio". Apple sieht dabei keinen Weg vor, das Update selber anzustoßen. Solange sich die AirPods im Ladecase befinden und eine Verbindung zu einem iOS-Gerät besteht, sollte sich die Firmware zeitnah selbst installieren. Voraussetzung ist hier iOS 14 oder eine entsprechende Beta-Version. Alle Daten zu euren AirPods findet ihr in den Einstellungen unter Allgemein, Info, AirPods.

Apple AirPods Pro

Räumliche Hören mit Bewegungssensoren

Wird die Funktion aktiviert nutzen die AirPods die Beschleunigungssensoren, um die Kopfbe­wegungen zu verfolgen. Der Klang sollte dabei trotz Bewegung des Kopfes relativ im Raum fixiert bleiben. Apple selbst sprach in seiner Präsentation davon, dass man so eine 3D-Klanglandschaft erschaffen und die Erfahrung, die Nutzer beispielsweise aus Kinos kennen, nachahmen kann. Man darf gespannt sein, wie die Funktion bei den Nutzern abschneidet - falls ihr es testet, lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Das Update liefert für die AirPods dabei noch eine weitere praktische Neuerung: In Verbindung von macOS Big Sur und iOS 14 können die AirPods jetzt einen automatischen schnellen Wechsel der Verbindung vornehmen. Die vorstellbaren Szenarien: Schaut man einen Film auf dem Mac, erhält dann einen Anruf, schalten die AirPods bei Annahme schnell auf das iPhone um.

Siehe auch:
7 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies