Platzende Pixel: Bei einigen Google-Smartphones schwillt der Akku an

Von Roland Quandt am 11.09.2020 12:10 Uhr
10 Kommentare
Googles hauseigene Android-Smartphones der Pixel-Serie verkaufen sich zwar inzwischen recht gut, doch gibt es bei einigen Modellen offenbar Pro­bleme mit dem Akku. Diverse Besitzer von Pixel 3- und Pixel 4-Smart­phones melden, dass bei ihrem Gerät der Akku angeschwollen ist.

Bei Reddit und in den Google-Support-Foren häufen sich derzeit nach Angaben von Android Police Berichte über defekte Akkus bei Smartphones aus den Google Pixel 3- und Pixel 4-Serien. Allein bei Googles Foren finden sich Diskussionen, in denen sich weit über 60 Betroffene gemeldet haben und sogar die dort beratenden Produktexperten sind selbst von dem Problem betroffen.

Akku-Defekt bei Google Pixel 3 & Pixel 4
Pixel-Besitzer melden reihenweise angeschwollene Akkus

In vielen Fällen wurden die betroffenen Pixel-Besitzer erst darauf aufmerksam, dass ihr Akku mehr oder weniger stark angeschwollen ist, als das bei den Smartphones unterstützte Wireless-Charging nicht mehr funktionierte. Die Geräte befanden sich häufig in Schutzhüllen, so dass die Nutzer von außen zunächst nicht sehen konnten, dass die Akkus expandierten.

Rückseite löst sich, Wasserdichtigkeit futsch

Aktuell kann über den Grund der Defekte nur spekuliert werden, zumal von den Betroffenen keine Berichte über Stürze, Schläge oder andere äußerliche Einwirkungen zu hören sind, die einen solchen Akkudefekt erklären würden. Neben der offensichtlichen Gefahr, die durch einen potenziell platzenden Akku entstehen könnte, sorgt das Anschwellen der Stromspeicher auch dafür, dass sich die geklebte Abdeckung der Rückseite vom Smartphone löst und es somit nicht mehr wasser- bzw. staubdicht ist.

Als ein möglicher Grund wird unter den Betroffenen die Verwendung von drahtlosen Ladedocks gehandelt. Weil beim Wireless-Charging eine gewisse Hitzeentwicklung erfolgt, könnte dies dem jeweiligen Akku unter Umständen Schaden zufügen. Google scheint bisher recht kulant mit dem Problem umzugehen und bietet den betroffenen Kunden zumindest in begrenztem Umfang einen kostenlosen Austausch ihrer Geräte an, wenn sie sich an den Kundendienst wenden.

Google hatte das Pixel 4 vor einigen Wochen überraschend aus dem Vertrieb genommen, obwohl noch kein direktes Nachfolgemodell vorgestellt wurde. Ob es eventuell einen Zusammenhang zwischen der Problematik der anschwellenden Akkus und dem frühen Verkaufsende des letzten aktuellen Flaggschiff-Smartphones der Pixel-Serie gibt, ist natürlich vollkommen unklar.
10 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Android Stromversorgung
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies