Kampfpreis erwartet: PlayStation 5 soll bereits ab 399 Euro starten

Von Stefan Trunzik am 11.09.2020 09:42 Uhr
91 Kommentare
Nachdem sich Microsoft offiziell zu den Preisen der Xbox Series X und Se­ries S geäußert hat, warten Spieler gespannt auf die Reaktion von Sony. Einem neuen Bericht zufolge soll die PlayStation 5 (PS5) im November voraussichtlich bereits ab 399 Euro verkauft werden.

Im anstehenden Konkurrenzkampf der Next-Gen-Konsolen Xbox Series X und PlayStation 5 ist jetzt Sony am Zug, von denen zeitnah die Bekanntgabe der Preise und Release-Termine erwartet wird. Mehrere Quellen des Online-Portals Gamereactor sollen bestätigen, dass der japanische Konzern angemessen auf die Pläne von Microsoft reagieren und über eine Preis­senkung der PS5 nachdenken wird. Bisher gingen angeblich gut informierte Insider davon aus, dass die PlayStation 5 zum Start mit 599 Euro und deren Digital Edition mit 499 Euro zu Buche schlagen. Jetzt könnten die Preise um 100 Euro nach unten hin angepasst werden.

Das ist die PlayStation 5: Sony enthüllt das Design der PS5-Konsole
videoplayer

Preiskampf: Leistungsstarke PS5 Digital Edition soll nur 399 Euro kosten

Schenkt man dem Bericht Vertrauen, wird die vollwertige PS5-Konsole im November für 499 Euro, die laufwerklose Variante für 399 Euro angeboten. Letztere steht in direkter Kon­kur­renz mit Microsofts kürzlich angekündigter Xbox Series S, die am 10. November für 299,99 Euro startet. Im Gegensatz zu ihr wird die PlayStation 5 Digital Edition jedoch über deutlich mehr Leistung verfügen. Lediglich das Fehlen eines optischen Laufwerks (4K-Blu-ray) un­ter­schei­det sie vom Flaggschiff. Die Leistungswerte der kommenden Next-Gen-Konsolen sol­len bei 12,15 TFLOPs (Series X), 10,28 TFLOPs (PS5 & DE) sowie 4,0 TFLOPs (Series S) liegen.

Während ein Preispunkt von 399 Euro respektive 499 Euro keine Überraschung sein dürfte, steht hinter dem Release-Datum weiterhin ein großes Fragezeichen. Die letzten Hinweise dazu stammen aus dem japanischen Amazon-Store, der PS5-Zubehör wie das Pulse 3D-Headset und den Ladeständer für DualSense-Controller listet und eine Verfügbarkeit ab dem 20. November 2020 aufführt. Auch wenn die Angaben zu den Preisen und dem Starttermin logisch erscheinen, steht eine offizielle Bestätigung seitens Sony weiterhin aus. Bis dahin sollten Gerüchte und Platzhalter dieser Art mit einer gewissen Skepsis betrachtet werden.

Weitere Artikel zur Sony PlayStation 5:
91 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
PlayStation 5
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies