AMD Ryzen 4000 & Radeon RX 6000: Der offizielle Zeitplan steht fest

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] pcfan am 10.09. 11:31
+10 -
Es ist jetzt also die Ankündigung, dass es bald eine Ankündigung gibt.
Warum wurde diese nicht angekündigt?
[re:1] Bautz am 10.09. 11:51
+3 -
@pcfan: Gab ja nichtmal gerüchte zu leaks!
[re:2] bigspid am 10.09. 12:12
+ -
@pcfan: Das ist eine digitale Einladung zur digitalen Pressekonferenz...mit Hinweis darauf was vorhestellt wird. Der ganze restliche Schmarrn mit Leaks usw. kam immer nur von irgendwelchen "Experten" und nie von Nvidia oder AMD selbst.
[o2] P-A-O am 10.09. 11:44
+1 -5
Leider zu spät. Bis die verfügbar sind vergeht wieder ein Monat usw.
3080 wird bestellt und fertig. Obwohl ich aufgrund von FreeSync lieber eine AMD hätte, bleiben zu viele Fragezeichen. Wann, was, wie gut, Preise usw.
[re:1] pcfan am 10.09. 11:54
+1 -
@P-A-O: Ist nicht Gsync auch mit Freesync Monitoren jetzt oft kompatibel schon seit ner Weile?
[re:1] P-A-O am 10.09. 11:57
+ -
@pcfan: ja aber nicht immer. Kommt auf den Monitor an und meiner soll da angeblich etwas zickig sein. Hab es noch nicht wirklich probiert weil ich kurz nach dem der Monitor geliefert wurde in Urlaub gefahren bin und immer noch im Süden bin.
[re:1] NightStorm1000 am 10.09. 12:46
+ -
@P-A-O: Ich hab G-Sync bei mir wieder abgestellt. Ehrlich. Ich hab keinen Unterschied gemerkt und die Probleme waren es nicht wert.
[re:1] Mowolf am 10.09. 16:23
+1 -
@NightStorm1000: Interessant. Ich kann nur für FreeSync sprechen aber einer der größten Vorteile ist aus meiner Sicht, dass Spiele, bei denen man zuweilen nur 40 FPS schafft, sich spielen wie mit 80 FPS und mehr und außerdem auch jegliches Screen Tearing eliminiert wird. D.h. man kann die Grafik höher schrauben ohne dass die "gefühlten" FPS sich in gleichem Maße verringern wie ohne FreeSync.
Der gefühlte Effekt verringert sich aber natürlich, je mehr FPS die eigene Graka ohnehin schon schafft.
[re:2] bigspid am 10.09. 12:13
+5 -
@P-A-O: Das muss ja ein verdammt dringendes und wichtiges Bedürfnis sein, dass du JETZT SOFORT eine neue GraKa brauchst, anstatt Tests abzuwarten und dir anzugucken, was von AMD kommt :D
[re:1] ger_brian am 10.09. 12:16
+1 -1
@bigspid: Naja, Cyberpunk kommt am 19.11. raus. AMD kündigt am 28.10. erst an und (erfahrungsgemäß) gehen da Wochen bis zum Release ins Land (bei AMD tendenziell mehr als bei nvidia). Die 3xxx Serie wird am Anfang vermutlich stark gefragt sein, das Risiko besteht also zum Cyberpunk Release keine Next-Gen GPU zu haben. Kann ich schon verstehen.
[re:1] bigspid am 10.09. 12:19
+5 -
@ger_brian: Ich hab da mal ne ganz verrückte Idee....Cyberpunk erst einen Monat nach Release anfangen zu spielen? :O

Gefühlt sind hier alle sehr nah am Geldbeutel gebaut und haben nur noch wenige Monate zu leben...da muss die GraKa ASAP her und das Spiel am Releasetag durch gezockt werden :D

Ich werd warten, bis das Next-Gen Upgrade für die Konsolen draußen ist und es dann auf der XSX spielen. Ist ja nicht so, als ob grad Ebbe herrschen würde und es sonst nichts anderes gibt. Aber Geduld hat nicht jeder, das versteh ich schon.
[re:1] NightStorm1000 am 10.09. 12:48
+ -1
@bigspid: Oder so machen wie ich. Jemanden zuschauen der Cyberpunk spielt. Ich habe bemerkt das ich viel lieber anderen dabei zu sehe und das Spiel mit ihnen erlebe als es selbst zu spielen. Bin weird like that, hat mir aber die letzten zwei Jahre viel Geld erspart.
[re:2] ger_brian am 10.09. 12:51
+ -
@bigspid: Hast du schonmal drüber nachgedacht, dass man aber eben nicht warten will? Im Idealfall wird AMD etwas veröffentlichen, was auf Niveau der 3080 liegt. Alles darüber ist utopisch und an eine 3090 werden sie nicht herankommen. Warum also zwingend warten? Ja, man mag es ein paar € günstiger bekommen, bekommt es dafür aber eben auch später.
[re:3] blgblade am 10.09. 13:04
+2 -
@NightStorm1000: solche leute habe ich nie verstanden, warum man leuten zugucken sollte, anstatt selbst zu spielen, das macht für mich bis heute keinen sinn, ich schau mir ab und an fails und highlights an, keine frage, aber doch nicht um ein ganze spiel zuzuschauen o_O

und spiele sind doch so billig wie nie, dank anderer weltweiter Einkaufsmöglichkeiten. Neue Titel kosten da meist zwischen 15 - 40€ (das sind so die peaks auf jeder Seite) anstatt den DE Üblichen Preis von ~60€
[re:4] bigspid am 10.09. 13:06
+ -
@NightStorm1000: Kann ich gut verstehen, ich zocke jedes Jahr CoD mit nem Freund durch. Dabei eben ganz klassisch missionsweise abwechseln :)
[re:5] NightStorm1000 am 10.09. 13:09
+1 -
@bigspid: Wir machen das immer mit den QuanticDream oder Supermassive Games. Fahrenheit, Heavy Rain, Detroit, Man of Medan, Until Dawn. Jeder Spielt nen Char. Macht die Story interresanter weil man ja nie weiß was der anderer Vergeigt.
[re:6] bigspid am 10.09. 13:12
+1 -
@ger_brian: Ja versteh ich schon, ich werd bei der XSX auch nicht warten, aber vernünftig ist das nicht :D Und die 3090 spielt eh keine Rolle, da die meisten allein schon auch ein neues Netzteil brauchen, evtl anderes Gehäuse, Halter für die GraKa usw. In einer Workstation macht das Sinn, für zuhause nicht. Und auch wenn sie hervorragend für Simulationen und Rendering geeignet ist, muss sich mal noch zeigen, was die bei Spielen leisten kann. Nur weil eine GraKa schneller Berechnungen anstellen kann und mehr Speicher hat, heißt das nicht, dass es fürs Spielen mit skaliert....und mehr als doppelt so schnell wie die 3080 wird sie auch nicht sein. Auch die 3080 hat ja schon einen enormen Verbrauch. Die alte Effizienz hat Nvidia zugunsten von mehr Leistung leider begraben.

Fakt ist: Wir wissen nicht was AMD vorstellen wird. Und so lange die Karten nicht veröffentlich wurden, wissen wir auch nicht, welche Karte sich für wen besser eignet, das ist ein Fakt.
[re:7] bigspid am 10.09. 13:13
+ -
@NightStorm1000: Das hört sich auch geil an :D
[re:8] ger_brian am 10.09. 13:29
+1 -
@bigspid: Warum sollten die meisten ein neues Netzteil brauchen? Ich behaupte mal, dass die meisten, die Grafikkarten im 800-1500€ Bereich kaufen bereits ein vernünftiges 750W Netzteil besitzen. Alles andere wären sonst absolut falsche Prioritäten.

Man wird die Tests abwarten. Eine 3080 wird es bei mir mindestens, alles drüber mal sehen. AMD ist bei GPUs aber eigentlich schon deshalb raus, weil sie es in den letzten Jahren nicht hingekriegt haben, saubere Treiber abzuliefern. Was bei der 5700 ablief war absolut unmöglich.
[re:9] bigspid am 10.09. 13:36
+1 -2
@ger_brian: Für ab einer 3080 sollten es 850W+ sein, zumal ja dann auch keine kleine Spar-CPU verwendet wird. Bei einem sehr effizienten 750W Netzteil könnte es bei der 3080 vielleicht noch reichen, viele Reserven sind dann da aber nicht mehr. Wenn ich einen PC mit ner 3080 (Ti) aufbaue, werd ich nicht unter 850W planen...aber mir ist das persönlich zu viel. Ich brauch keine zweite Heizung...

Das mit den Treiberproblemen der 5700 kann ich absolut nicht bestätigen. Wir haben im Umfeld 3 davon im Einsatz und eine 5500 (jeweils große Speichervariante) und es gab nie Probleme. Dagegen hatte ich mit meiner GTX1080 bisher öfter Probleme, als mit der RX480 davor.
[re:10] ger_brian am 10.09. 14:22
+1 -
@bigspid: Warum sollten es 850W sein? Mal so zum Vergleich (mit dem 3900X den ich aktuell habe): Mit meiner aktuellen 1080 komem ich unter load in einem Spiel auf 350-400W power consumption. Die 3090 braucht ca 200W maximal mehr als meine 1080, demnach komme ich auf einen Verbrauch von 550-600W. Warum sollte ich hierfür 850W mindestens benötigen? Und der 3900X ist jetzt schon keine kleine CPU.

Da hattest du aber extrem Glück. Schau dich mal in /r/AMD um, selbst da ist es mittlerweile verbreitete Meinung, dass RDNA1 über große Zeiten hinweg massive Treiberprobleme hatte.
[re:11] bigspid am 10.09. 15:32
+ -
@ger_brian: Verlustleistung mit einberechnet? Also an der Steckdose gemessen, oder über ein Programm? Ich hab dafür einfach solche "Zwischensteckdosen" genommen, um den tatsächlichen Energieverbrauch zu messen und da wurd mir fast schlecht was das Teil gezogen hat :D

Und für Leistungsspitzen sollte auch noch Reserve sein. Hatte mal einen PC mit nem Netzteil mit weniger als 10% Reserve und bei leistungsintensiven Spielen kam es ständig zu Rucklern (also extreme Hänger von mehreren Sekunden) und Abstürzen. Die GTX1080 hab ich grad auch drin mit einem 2600X und einem 630W Netzteil, da ist genug Reserve da.
[re:12] ger_brian am 10.09. 15:33
+ -
@bigspid: An der Steckdose gemessen. Auch mit so einem Teil wie du, ich finde das immer mega faszinierend.

Ich bin eh safe, ich habe 850W, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das mit nem guten 750erauch gut gehen dürfte.
[re:13] bigspid am 10.09. 15:37
+ -
@ger_brian: Ja so ein beQuiet Platinum für 200€ auf 750W bekommt das auch hin :D

Ja auch von deiner CPU her kannst du (entsprechenden Chipsatz aufm MoBo vorausgesetzt) die neue Karte tatsächlich auch gleich nutzen. Ich müsste dafür Gehäuse, Netzteil, MoBo, CPU tauschen. Wenn ich schon 700€ für ne GraKa ausgebe, will ich sie auch voll nutzen können.
[re:14] ger_brian am 10.09. 15:59
+1 -
@bigspid: Yes, hab ein Asus b550 Board, da ist der PCI4 Platz schon dafür reserviert :)
[re:15] bigspid am 10.09. 17:01
+ -
@ger_brian: Hehe gut vorausschauend gebaut ;)
[re:2] P-A-O am 10.09. 14:11
+1 -
@bigspid: ich hab einfach keine Lust zu warten. Im Prinzip kann man immer warten, erst auf AMD, dann sind die vielleicht nen Tick schneller, dann kommt ne TI, eine XTX und so weiter. Selbst wenn AMD was wirklich gutes auf den Markt wirft bleibt der Beigeschmack mit den Treibern, RTX in erster Generation, DLSS und Co. Da hat Nvidia einen Vorsprung und ich traue es AMD nicht zu dort ähnliches zu bringen. Wünschen tu ich es ihnen weil ich bis auf meine aktuelle Karte (1070) fast immer ATI/AMD im Rechner hatte. Treiberprobleme hatte ich ebenfalls, richtig gestört hat mich das aber nie wirklich. Obwohl ich ebenfalls zugeben muss dass die Treiber meiner aktuellen Karte eine Wohltat sind.
[re:3] chris193 am 10.09. 14:26
+4 -
@bigspid: Meine Grafikkarte ist seit einigen Wochen defekt und eigentlich möchte ich lieber heute als morgen wieder spielen, aber verdammt - ich warte darauf, was AMD da zaubert. Sonst würde ich mich sicher ärgern. Entweder weil AMD tatsächlich einen Hammer bringt oder weil die Preise attraktiver sind. Klar könnte ich mir eine 3080 leisten, will ich aber nicht oder nur wenn es keine ernsthafte P/L-Konkurrenz gibt.
[re:1] bigspid am 10.09. 15:34
+1 -
@chris193: Geduld ist eine Tugend :) Zeitweise mal drauf zu verzichten ist ja auch kein Problem. Ich hätts aber auch lieber gehabt, die Präsi wäre noch diesen Monat...
[re:3] miranda am 10.09. 14:52
+1 -
@P-A-O: Ich sach mal so, wenn AMD eine gleichwertige Karte zur RTX 3070 für 399,00€ herausbringt, wäre es mir eine etwas längere Wartezeit wert.
[re:1] P-A-O am 10.09. 15:00
+ -
@miranda: naja, ich will mir die 3080 holen und ich glaube kaum dass AMD da etwas gleichwertiges für 100 Euro weniger bringt. Gut, die 10 Gigabyte werden von vielen kritisiert, ich bin da auch nicht unbedingt glücklich darüber, allerdings denke ich dass bevor der Speicher knapp wird die GPU am Limit hängt.
[re:1] miranda am 11.09. 11:14
+ -
@P-A-O: 10 GB ist doch eigentlich recht viel. Mein Neffe hat seit kurzem eine 2060 TI Super mit 8 GB und die geht echt gut ab. Ich gurke hier noch mit einer 4 GB 760ti herum, sogar damit geht bei Full HD sogar noch einiges, ok bin kein Hardcorezocker. Aber eine neue GraKa wird bei mir demnächst auch mal wieder fällig. Ich warte aber erst auf echte Infos der neuen ATIs und entscheide dann. Liegt viell. aber auch ein bisschen daran, das ich AMD ein unterstützen möchte. Ich bin im März schon von Intel auf AMD - RYZEN gewechselt und nun soll es Grafikmäßig auch so sein, wenn die Dinger dann was taugen. Bei mir ist allerdings auch der Stromverbrauch wichtig.
[re:1] P-A-O am 11.09. 11:35
+ -
@miranda: gut, mein nächster Prozessor wird wohl zu 99% aus dem Hause AMD stammen. Auch wenn Intel bei Spielen immer noch die Nase vorn hat gibt's manchmal auch Dinge bei denen AMD signifikant schneller ist. Für meine Zwecke reicht mein 7700K jedenfalls noch, da ist eine Grafikkarte wichtiger.
[re:2] miranda am 11.09. 11:59
+ -
@P-A-O: Der 7700K reicht auf alle Fälle noch aus.
[o3] Cratter13 am 10.09. 11:55
+1 -
Preise und Leistungsdaten wären wichtig..
[re:1] Scaver am 12.09. 18:41
+1 -
@Cratter13: Jap für mich auch. Will gerne aufrüsten, und die Ryzen 3000 wären da schon ne Hausnummer gegenüber meinem i5, die Ryzen 4000 dann erst Recht.
Aber bei den Grafikkarten sieht es gerade etwas Mau aus. Für meine RX 580 hat AMD bisher keinen guten Nachfolger (der sich für das Geld rentiert). Hoffe dass die 6000er da doch ne ganze Schippe drauf legt und mit der 3070 und ggf. 3080 mithalten kann. Will eigentlich keine Nvidia Karte kaufen.
[o4] SUZChakuza am 10.09. 11:57
+3 -
Na da bin ich mal gespannt, ob die CPUs nochmal ne schippe drauflegen.
[o5] alh6666 am 10.09. 15:12
+ -
Die RTX hatte mit der 2000er Serie schon einen gewaltigen Vorsprung vor der Radeon. Wenn die von Nvidia gezeigten Benchmarks der 3000er stimmen, dann hat Nvidia jetzt einen gigantischen Vorsprung. Ich würde es ADM gönnen das sie Nvidia Paroli bieten, kann mir aber kaum vorstellen das die neuen Radeon mithalten kann.
[re:1] chris193 am 10.09. 15:46
+2 -1
@alh6666: Der Vergleich hinkt mMn, die 5700XT war kein Konkurrent zur RTX Serie oberhalb der 2070, da diese lediglich ein kleiner/mittlerer Ausbau der RDNA1 war. Ich traue AMD zu eine potente Alternative zur 3080/3080Ti zu bringen. Sehe sie aber hinter einer 3090.
[re:1] alh6666 am 11.09. 09:54
+ -
@chris193: Ich wollte nicht die Modelle und Preise vergleichen, sondern einfach nur AMD vs. Nvidia. Und da ist Nvidia deutlich vorne. Mit den RTX 3000 wird der Vorsprung noch viel deutlicher. Ich glaube AMD wird Schwierigkeiten haben der 3070 Paroli zu bieten.
[re:1] chris193 am 11.09. 14:54
+ -
@alh6666: Das halte ich für unwahrscheinlich. RDNA2 wird einen deutlichen Sprung nach vorne machen. Tippe bei der max. Ausbaustufe auf eine Leistung über der 3080 aber hinter der 3080Ti.
[re:1] alh6666 am 13.09. 19:58
+ -
@chris193: Eine 3080TI gibt es nicht und wurde auch nicht angekündigt. Ich denke du meinst die 3090.
[re:2] alh6666 am 13.09. 20:03
+1 -
@chris193: Übrigens, mich würde es freuen wenn du Recht hast, den dann kauf ich mir eine AMD statt einer Nvidia-Karte. Allein schon wegen Freesync.
[re:3] chris193 am 14.09. 06:38
+ -
@alh6666: Nein, bisher ist die 3080Ti nicht angekündigt. Dennoch wird es zwischen der 3080 und 3090 mindestens noch eine Ausbaustufe geben. Denke sogar an 2. Die 3080Ti und 3080S. Es wäre ein zu großer Raum zwischen der 3080 und 3090, zu groß dass Nvidia diese Lücke nicht füllt - vor allem was den Preis betrifft.
[re:2] Scaver am 12.09. 18:42
+ -
@alh6666: Glaube weniger, dass sie damit Probleme haben werden. Die Frage ist, ob sie es wollen!
[re:1] alh6666 am 13.09. 19:58
+ -
@Scaver: Welchen Grund sollte es geben das sie nicht wollen?
[o6] scootiewolff22 am 10.09. 18:34
+ -1
keine Grafikkarte mehr mit weniger 12 GB VRAM, ich warte auf AMD
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies