Windows 10 20H2: Insider Preview erhält neues Sicherheitsupdate

Von Stefan Trunzik am 09.09.2020 07:55 Uhr
Anlässlich des Patch Days im September stellt Microsoft Insidern ein neu­es Preview-Build von Windows 10 20H2 zum Download bereit. Das ver­öf­fent­lich­te Sicherheitsupdate bringt die Verbesserungen der aktuellen Ver­sion 2004 mit Build 19042.508 in den Beta-Channel.

Wie Microsoft in einem neuen Blog-Beitrag bekannt gibt, wird das jüngste Security-Update KB4571756 wie üblich zeitgleich für die öffentliche Windows 10-Version 2004 und die In­si­der Preview 20H2 zur Verfügung gestellt. Damit heben die Redmonder das neue Build im Beta-Channel (früher Slow Ring) auf den Stand 19042.508 an. Die Aktualisierung des Be­triebs­sys­tems steht zu­dem für Unternehmenskunden im Beta- und Release Preview-Channel zum Ausprobieren bereit.

Interessenten können den Download der neuen Version direkt über die Windows-Update-Funktion anstoßen. Nachfolgend findet man den vollständigen Changelog (Patch Note) des Windows 10 Builds 19042.508 (20H2). Weitere Informationen zum Microsoft Patch Day im September findet man in unserer großen Übersicht.

Verbesserungen des KB4571756-Updates für Windows 10 20H2


  • Adressiert eine Problematik mit einer möglichen Erhöhung der Privilegien in windowmanagement.dll
  • Behebt ein Problem mit einer Sicherheitslücke bei Benutzer-Proxies und HTTP-basierten Intranet-Servern. Nach der Installation dieses Updates können HTTP-basierte Intranet-Server einen Benutzer-Proxy standardmäßig nicht zur Erkennung von Updates nutzen. Scans mit diesen Servern schlagen fehl, wenn die Clients nicht über einen konfigurierten System-Proxy verfügen. Wenn Sie einen Benutzer-Proxy nutzen müssen, müssen Sie das Verhalten mit der Windows Update-Richtlinie "Verwendung des Benutzer-Proxys als Fallback zulassen, wenn die Erkennung mit dem System-Proxy fehlschlägt" konfigurieren. Diese Änderung betrifft nicht Kunden, die ihre Windows Server Update Services (WSUS)-Server mit den Protokollen Transport Layer Security (TLS) oder Secure Sockets Layer (SSL) sichern.
  • Sicherheitsupdates für die Windows-Anwendungsplattform und Frameworks, Microsoft-Grafikkomponente, Windows-Eingabe, Windows Media, Windows Shell, Windows-Cloud-Infrastruktur, Windows-Grundlagen, Windows-Verwaltung, Windows-Kernel, Windows-Virtualisierung, Windows-Speicher- und Dateisysteme, die Microsoft Scripting Engine und die Microsoft JET-Datenbank-Engine.

Alle Infos zum Microsoft Patch Day Die Updates für September 2020 im Überblick
Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies