Leak: Nvidia arbeitet auch an einer GeForce RTX 3060 Ti/Super

Von Johannes Schaller am 08.09.2020 20:57 Uhr
11 Kommentare
Auch nach Nvidias Ankündigung erster Desktop-Grafikkarten der GeForce RTX 30-Serie auf Basis der Ampere-GPU-Architektur sprudeln die Ge­rüch­te rund um das Thema weiter im Netz. Ein neuer Leak sagt jetzt ne­ben der RTX 3060 eine RTX 3060 Ti/Super und mehr voraus.

Diverse weitere Ampere-Grafikkarten für verschiedene Preisbereiche

Die Gerüchteküche überschlägt sich fast tagtäglich mit neuen vermeintlichen Benchmark-Er­geb­nis­sen und anderen Details zur brandneuen GeForce RTX 3000-Serie von Nvidia. Mitunter soll im Laufe der nächsten Monate das bislang angekündigte Line-up, bestehend aus GeForce RTX 3070, 3080 und 3090, um mehrere bislang unbekannte Modellvarianten erweitert wer­den.

Einem aktuellen Leak nach wird Nvidia beispielsweise künftig direkt unterhalb der RTX 3070 eine RTX 3060 Ti oder RTX 3060 Super positionieren. Daneben sollte au­ßer­dem eine GeForce RTX 3060 erscheinen, die schon länger durch die Gazetten geistert und als Herz­stück eine Ampere-GPU namens GA106 aufbieten dürfte.

Nvidias GeForce RTX 3000-Serie verspricht einen enormen Leistungssprung.
videoplayer
Anderes als die RTX 3060 soll die RTX 3060 Ti/Super auf derselben GPU basieren wie die RTX 3070, also der GA104. In diesem speziellen Fall scheint Nvidia allerdings einen Teil der Rech­en­ein­hei­ten zu deaktivieren, so dass anstatt der 5888 Cuda-Cores bei der RTX 3070 nur noch 4864 verwendet werden können. Die Webseite Videocardz berichtet von dieser kom­men­den Grafikkarte, ebenso wie der Twitter-Nutzer Kopite7kimi.

Die Speicherbestückung der RTX 3060 Ti/Super wird den vorliegenden Informationen nach analog zur RTX 3070 bei 8 Gigabyte GDDR6-VRAM liegen. Das lässt die Vermutung zu, dass das Speicherinterface der Karte wie bei der 3070 256 Bit breit sein sollte. Nähere Angaben zum Speicher, dem Speichertakt oder dem GPU-Takt liegen jedoch bislang nicht vor.

Darüber hinaus ist es laut Videocardz aktuell nicht ganz klar, ob es sich bei der 3060 Ti be­zieh­ungs­wei­se 3060 Super um ein und dasselbe Modell handelt. Die Webseite ist nämlich auf zwei verschiedene Re­gis­trier­num­mern ge­sto­ßen, die gut und gerne für zwei un­ter­schied­li­che Modelle stehen könn­ten. Eben­so möglich erscheint jedoch, dass ein Fehler vorliegt und nur eine Karte mit den ge­nann­ten Spe­zi­fi­ka­tio­nen erscheinen wird.

RTX 3070 Ti und 3080 mit mehr VRAM?

Die nennenswerten Gerüchte zu bislang nicht angekündigten Karten der GeForce RTX 30xx-Serie werden abgerundet durch erste Infohäppchen zu einer möglichen GeForce RTX 3070 Ti mit 16 Gigabyte VRAM sowie einer RTX 3080-Variante mit 20 Gigabyte Speicher. Die am 17. September erscheinende RTX 3080 wartet mit 10 Gigabyte GDDR6X-VRAM auf, was unter be­son­ders leistungsorientierten PC-Spielern und Profis aus der Gaming-Branche bereits für Unmut sorgte.

Eine aufgemotzte Ausführung des neuen Flaggschiffs RTX 3080 könnte von Nvidia tatsächlich als Konter zu AMDs kommenden Big Navi-Grafikkarten angedacht sein. Fraglich ist derzeit aber, wann genau AMD plant, die neuen High-End-Modelle der Radeon-Familie auf den Markt zu bringen. Letzte entsprechende Gerüchte brachten Ende dieses Jahres ins Spiel. Kurz da­rauf könnte also auch Nvidia weitere Grafikkarten der GeForce RTX 30-Serie präsentieren.

Unser Nvidia Special Alles News und Infos zum GPU-Hersteller
Siehe auch:
11 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Nvidia AMD
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies