Adapter statt Toslink: PS5 verzichtet auf optischen Audioausgang

Von Stefan Trunzik am 02.09.2020 07:55 Uhr
18 Kommentare
Ein weiteres Puzzlestück zu den technischen Daten der PlayStation 5 ist aufgetaucht. Allem Anschein nach wird die neue PS5-Konsole auf einen optischen Audioausgang (Toslink) verzichten. Spieler mit ent­spre­chen­dem Zubehör müssen zukünftig auf einen HDMI-Adapter ausweichen.

Wer Surround-Systeme oder 7.1-Headsets bisher über den optischen Audioausgang mit sei­ner Spielekonsole verbunden hat, muss beim Kauf der Xbox Series X und der PlayStation 5 zukünftig auf Adapter setzen. Wie die Logitech-Tochter Astro Gaming andeutet, wird auch Sonys Next-Gen-Konsole keinen Platz für S/PDIF- bzw. Toslink-Anschlüsse bieten. Abhilfe wird ein passender "Splitter" schaffen, der via HDMI das Video- vom Audiosignal trennt und einen zusätzlichen optischen Ausgang für die PS5-Konsole ins Spiel bringt.

PlayStation 5: Erster Werbespot zur PS5-Konsole ist aufgetaucht
videoplayer

Passende Toslink-HDMI-Adapter schlagen mit 40 Euro zu Buche

Astro Gaming wird einen HDMI-Adapter, der laut eigenen Aussagen ein "verzögerungsfreien 4K-Video-Passthrough" ermöglicht und HDMI 2.1 sowie HDCP unterstützt, ab Oktober zu ei­nem Preis von knapp 40 Euro anbieten. Besitzer von Astro-Produkten sollen einen Rabatt von 15 Euro erhalten. Die Abwesenheit des optischen Audio-Ports wird Otto Normalspieler nur wenig interessieren, da schon jetzt ein Großteil der Konsolen-Besitzer ihre Headsets per 3,5mm-Klinkenanschluss direkt mit den Wireless-Controllern der aktuellen Generationen verbinden. Auch die Xbox Series X und PlayStation 5 werden diese Möglichkeit bieten.

Mit den Äußerungen zum optischen Au­dio­aus­gang der PS5 meldet sich innerhalb kürzester Zeit ein weiterer Drittanbieter zu Wort, der sich noch vor Sony zu den technischen Feinheiten der PlayStation 5 äußert. Diese Woche gab der Spiele-Publisher Ubisoft über seine Support-Webseiten bekannt, dass die Ab­wärts­kom­pa­ti­bi­li­tät der im Herbst erwarteten Konsole stark eingeschränkt und nur für PS4-Spiele möglich sein soll. Ebenso mussten Interessenten von der Ausstattung mit WLAN-ax (Wi-Fi 6) und Bluetooth 5.1 aus Behördendokumenten er­fah­ren. Sony schweigt sich weiterhin aus, vor allem was den Preis und den Release-Termin der PlayStation 5 angeht.

Siehe auch:
18 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
PlayStation 5 Logitech
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies