Samsung 980 Pro: Hersteller nennt Spezifikationen der PCIe 4.0-SSD

Von Stefan Trunzik am 31.08.2020 08:08 Uhr
8 Kommentare
Nach langer Wartezeit zeigen sich detaillierte technische Informationen zum neuen SSD-Flaggschiff Samsung 980 Pro auf einer offiziellen Web­site des Herstellers. Die erste PCIe 4.0-NVMe-SSD der Südkoreaner soll Übertragungsraten von bis zu 7000 MB/s bieten.

Wurde die neue Samsung 980 Pro bereits auf der CES 2020 in Las Vegas hinter Glas aus­ge­stellt, warten Interessenten seit Monaten auf ein Lebenszeichen des flotten NVMe-Flash-Spei­chers samt PCIe 4.0-Support im zeitgemäßen M.2-Format (2280). Eine scheinbar ver­se­hent­lich geschaltete Samsung-Produktseite (Google Cache) gibt jetzt sämtliche Spe­zi­fi­ka­tio­nen preis, die vor dem offiziellen Startschuss relevant sind. So konnte Samsung laut Da­ten­blatt die Geschwindigkeit der Übertragung nochmals steigern. War Anfang des Jahres von 6500 MB/s die Rede, gibt der Hersteller nun 7000 MB/s beim sequentiellen Lesen an.

Video-Hands-On: Samsung 980 Pro PCIe 4.0 SSD auf der CES 2020
videoplayer

Neues Solid State Drive erreicht eine Million IOPS

Das Spitzenmodell der Samsung 980 Pro SSD mit einer Kapazität von 1 TB verfügt über ei­nen 1 GB großen LPDDR4-DRAM-Cache und beim sequentiellen Schreiben sollen 5000 MB/s (SLC) beziehungsweise 2000 MB/s (TLC) erreicht werden. Der Datendurchsatz wird beim "Random Read / Write" weiterhin mit 1 Million IOPS (4KB, QD32) angegeben. Bei einer pra­xis­na­hen Queue-Tiefe (QD1) nennt Samsung 22.000 IOPS beim Lesen und 60.000 IOPS beim Schreiben. Im Bereich der Total Bytes Written (TBW) liegt die SSD jedoch bei nur 600 TB, bevor die Garantie erlischt. Der Vorgänger Samsung 970 Pro durfte 1200 TB erreichen.

Abseits vom Flaggschiff wird die PCI 4.0-SSD zu­dem in Größen mit 250 GB und 500 GB an­ge­bo­ten. Auch bei geringerer Spei­cher­ka­pa­zi­tät verfügen die Modelle über den hauseigenen Elpis-Controller und TLC-3D-NAND-Speicher (V-NAND 3-Bit MLC). Im Vergleich zur 1-TB-Ver­sion sinken die Übertragungsraten der Sam­sung 980 Pro NVMe-SSD dann jedoch auf bis zu 6400 MB/s respektive 2700 MB/s beim se­quen­tiel­len Lesen und Schreiben. Offen bleibt, wann und vor allem zu welchem Preis das Solid State Drive mit PCIe 4.0-Anbindung in Deutschland erscheinen wird.

Siehe auch:
8 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Samsung Electronics Solid-State-Drive
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies