Samsung Galaxy Z Fold 2 5G: Endlich alle Infos zum neuen Falt-Phone

Von Roland Quandt am 28.08.2020 17:28 Uhr
WINFUTURE.DE EXKLUSIV
Samsungs neues Topmodell Galaxy Z Fold 2 5G wurde zwar während der Präsentation des Galaxy Note 20 schon kurz angekündigt, doch erst in einigen Tagen wird es offiziell vorgestellt. Wir haben jetzt sämtliche tech­nischen Details zu dem 2000-Euro-Falt-Smartphone aufgetrieben.

Das Samsung Galaxy Z Fold 2 5G soll natürlich vor allem mit seinen beiden Displays beein­dru­cken. Samsung vergrößert das AMOLED-Panel auf der Außenseite auf 6,2 Zoll und stei­gert dabei die Auflösung auf beachtliche 2260 x 816 Pixel. Der Bildschirm deckt damit die kom­plet­te Fläche ab und wird nur von der Frontkamera unterbrochen, die in einer kreis­run­den Aus­spa­rung mitten in dem Panel sitzt.

Vollflächiges, faltbares Display mit bis zu 120 Hertz

Anders als das innere Display, soll der äußere Bildschirm mit einer maximalen Bildwiederholrate von nur 60 Hertz arbeiten. Innen wird mit bis zu 120 Hertz eine äußerst flüssige Darstellung von bewegten Inhalten geboten. Das Hauptdisplay des Galaxy Z Fold 2 5G bringt es auf ganze 7,6 Zoll und wird mittig vertikal gefaltet, wobei die Auflösung bei 2208x1768 Pixeln liegt. Der Her­stel­ler wirbt damit, dass das faltbare OLED-Panel über eine Abdeckung aus "flexiblem Glas" verfügt, was in der Branche gemeinhin als Ultra-Thin Glass bezeichnet wird.

Samsung Galaxy Z Fold 2 5G
Galaxy Z Fold 2: Außen Display...


Samsung Galaxy Z Fold 2 5G
...und riesiges Falt-Display innen

Auf dem riesigen Bildschirm, zu dessen Schutz Samsung im Lieferumfang des Smartphones laut unseren Quellen eine zusätzliche Schutzfolie aus Kunststoff beilegt, soll der Nutzer mit bis zu drei Apps parallel hantieren können. Auf Wunsch lässt sich das Hauptdisplay in ge­fal­te­tem Zustand in praktisch jedem beliebigen Winkel aufstellen, wobei Samsung auch da­mit wirbt, dass das Scharnier noch einmal kräftig überarbeitet und verbessert wurde. Auch ge­gen das Eindringen von Staub und Dreck soll das Galaxy Z Fold 2 5G nun deutlich besser ge­wapp­net sein.

Neuer, großer Hauptsensor für die Triple-Cam

Die Kameras des neuen Smartphones mit faltbarem Display von Samsung haben nur auf den ersten Blick kein Upgrade erfahren. Zwar erhält das Gerät wieder drei 12-Megapixel-Sensoren in seinem Triple-Cam-Modul auf der Außenseite, doch hat man im Detail nachgebessert. So bieten die Zoom- und die Ultraweitwinkel-Kamera wieder jeweils eine f/2.4- und eine f/2.2-Blende und 1,0 bzw. 1,12 Mikrometer große Sensorpixel, doch die Hauptkamera wurde noch einmal optimiert.

Samsung Galaxy Z Fold 2 5G
Die Hauptkamera bekommt einen neuen Sensor

Sie bringt jetzt einen neuen Sensor mit einer Pixelkantenlänge von riesigen 1,8 Mikrometern mit, der mit einer f/1.8-Blende kombiniert wird und einen Dual-Phase-Detection-Autofokus nutzt. Außerdem wird hier wieder ein Bildstabilisator geboten. Die Frontkamera löst wieder mit 10 Megapixeln auf und hat 1,22 Mikrometer große Sensorpixel sowie eine f/2.2-Blende. Sie hat sich also nicht verändert und entspricht der Frontcam des Galaxy Fold der ersten Generation.

Qualcomm Snapdragon 865+ statt Exynos990 auch in Europa

Samsung rüstet das Galaxy Z Fold 2 5G anders als die Galaxy Note 20-Modelle auch in Eu­ro­pa mit dem Qualcomm Snapdragon 865 Plus Octacore-SoC aus, der derzeit die absolute Lei­stungs­spi­tze in der Welt der Android-Smartphones darstellt. Er wird zusammen mit 12 Gi­ga­byte LPDDR5-Arbeitsspeicher und 256 GB UFS-3.1-Flash verbaut, wobei der Fest­spei­cher erneut nicht mittels MicroSD-Karte erweitert werden kann. Neben dem einzelnen NanoSIM-Slot gibt es beim Fold 2 auch eSIM-Unterstützung.

Samsung Galaxy Z Fold 2 5G

Der Akku des neuen Galaxy Z Fold 2 5G soll mit seinen 4500mAh Kapazität für bis zu 31 Stunden Dauerbetrieb per 4G-Verbindung ausreichen. Er wird mittels Super FastCharge mit bis zu 25 Watt über den USB Type-C-Port geladen, kann auf Wunsch aber auch per Wireless Charging mit bis zu 11 Watt geladen werden. Auch die Wireless PowerShare-Funktion zum Laden von drahtlosen Kopfhörern oder anderen Geräten ist beim Galaxy Z Fold 2 wieder an Bord.

AKG-Lautsprecher und Fingerabdruckleser an der Seite

Zur weiteren Ausstattung gehören auch zwei Stereolautsprecher, die Samsung wieder durch seinen Audiospezialisten AKG optimiert hat. Den Fingerabdruckleser verlegt Samsung an die Seite des Geräts, wohl weil unter dem Display nach wie vor nicht genug Platz ist.

Als Betriebssystem läuft hier natürlich Android 10, das in Verbindung mit der Samsung One UI 2.5 im Einsatz ist. Das Galaxy Z Fold 2 5G gibt es zunächst nur in den Farben Schwarz und Bron­ze, wobei das Gerät außen jeweils mit einer mat­ten Oberfläche versehen wird. Darüber hi­naus ist auch wieder eine "Thom Browne"-Edi­tion geplant, die noch einmal teurer ausfällt.

Apropos teuer: Wie berichtet, wird das Sam­sung Galaxy Z Fold 2 5G natürlich wieder alles andere als günstig sein. In Deutschland kostet das Gerät vorerst wegen der reduzierten Mehrwertsteuer 1949 Euro, während in den meisten anderen europäischen Ländern 1999 bzw. 2009 Euro dafür fällig werden. Zumindest hier­zu­lan­de fällt der Preis damit leicht gegenüber dem Vorgängermodell, man muss allerdings auch mit der Hälfte des internen Speichers des Vorgängers auskommen.

Update 04:00 Uhr: Laut einem uns vorliegenden offiziellen Datenblatt des Herstellers wird das Samsung Galaxy Z Fold 2 5G ab dem 18. September im Handel verfügbar sein.

Technische Daten für das Samsung Galaxy Z Fold2 5G
Betriebssystem Android 10
Display 7,6 Zoll faltbar, Dynamic AMOLED 2x 120 Hz Infinitiy-O Display (2208 x 1768 Pixel) / 6,2 Zoll Super AMOLED (2260 x 816 Pixel) Infinity Flex Display, HDR 10+, Blaulichtfilter
Prozessor Snapdragon 865+
Speicherkapazität 256 GB UFS 3.1
Arbeitsspeicher 12 GB LPDDR5
Hauptkamera Triple-Cam
(Ultra Wide) 12 Megapixel, 1.12µm, f/2.2
(Wide) 12 Megapixel 1.8µm 2PD OIS, f/1.8
(Zoom) 12 Megapixel 1.0µm, f/2.4
intelligentes Hexa-Kamera­system mit Foto­assistenten, automatische Szenen­optimierung und Fehlererkennung, 4K-UHD-Videoaufnahme mit HDR10+, Action­Cam-Videostabilisierung, Ultra-Weit­winkel­objektiv, 2-fach optische Bild­stabi­lisierung (Dual OIS), Super Night Shot, Super Slow Motion mit 960 Bildern pro Sekunde, Live-Fokus für Bokeh-Effekte
Frontkamera 10 Megapixel, 1.22µm, f/2.2
Kamera-Effekte Automatische Szenenoptimierung, aktive Fehlerkennung, Aufnahmevorschläge, Kamera-Schnellstart, HDR10+ Video, Steady Video, Auto, Pro, Zeitlupe, Super Slow Motion, Live-Fokus, Bokeh-Effekt, Essen, Hyperlapse, Panorama, Nachtmodus, Selfie, Gruppen-Selfie, Filter, Sticker, schwebender Kamera-Auslöser, Bixby Vision
Video Aufnahme: UHD 4K (3840 x 2160) 60fps, Wiedergabe: HD 8K (7680 x 4320) 60fps
Besonderheiten Fingerprintsensor, Gesichtserkennung, GPS, verbessertes Multitasking - bis zu drei Apps gleichzeitig nutzen, Stereo-Lautsprecher by AKG mit Dolby Atmos-Technologie, Bixby Assistent, Samsung Knox sicherer Ordner, App-Paar, AR-Emoji
Sensoren Fingerabdruckscanner, Beschleunigungssensor, Barometer, Gyroskop, Kompass, Hall-Sensor, Annäherungssensor, RGB-Licht-Sensor
SIM-Karten Nano-SIM (4FF)
Verbindungen 4G (LTE), 5G, Bluetooth 5.0, WLAN, USB Typ C
Farben Mystic Black, Mystic Bronze
Akku 4500 mAh (bis zu 31 Std. (4G)), Schnellaufladung, kabelloses Laden Wireless PowerShare, Fast Charging
Maße 159,2 x 128,2 x 6,9 mm
Gewicht 279 Gramm
Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Android WinFuture Exklusiv
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies