Direkt ins Heimkino: Nächstes Schwergewicht verzichtet auf Kinostart

Von Witold Pryjda am 05.08.2020 10:38 Uhr
45 Kommentare
Die Filmindustrie gehört ohne Zweifel zu den großen Verlierern der Coronakrise. Das liegt vor allem daran, dass die Kinos fast überall geschlossen haben bzw. allenfalls einen Betrieb auf Sparflamme fahren. Das zwingt die Filmstudios zum Ausweichen ins Streaming.

Disney ist zweifellos eines der Schwergewichte der Filmbranche und die Real-Verfilmung des Zeichentrickfilmes Mulan bzw. der chinesischen Erzählung wäre sicherlich einer der großen Hits des Kino-Frühjahrs gewesen. Doch das Coronavirus machte dem Streifen einen Strich durch die Rechnung. Mulan wurde zunächst auf den 24. Juli 2020 verschoben, doch vor allem in den USA tobt derzeit immer noch das Virus, entsprechend ist an einen Kinostart nicht zu denken.

Nun gab der Mediengigant bekannt, dass Mulan nicht im Kino starten wird, sondern direkt auf dem Streaming-Dienst des Unternehmens. Allerdings geht Disney hier einen anderen Weg als beim Musical-Film Hamilton, der ohne Aufpreis auf Disney+ gestartet ist.

Super Bowl 2020: Disney stimmt auf den Mulan-Realfilm ein
videoplayer

Auf Disney+, aber für 30 Dollar extra

Denn Mulan wird zwar ab 4. September 2020 im Rahmen von Disney+ verfügbar sein, wer den Abenteuerfilm sehen will, wird aber 30 Dollar extra zahlen müssen (via Cnet). Das gilt für USA, Kanada, Australien, Neuseeland sowie eine Reihe an westeuropäischen Ländern. Das gab Disney-Chef Bob Chapek im Rahmen eines Gesprächs mit Investoren im Anschluss an die Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen bekannt.

30 Dollar klingen zwar nach viel Geld, geht man davon aus, dass Mulan ein Familien-Abenteuer ist, das auch im Kino mehrere Personen sehen würden, muss man den gesamten Betrag entsprechend teilen. Für Film-"Solisten" ist das aber sicherlich zu viel des Guten.

Dass Disney auch andere Filme für das Heimkino freigibt, ist derzeit wenig wahrscheinlich bzw. wird der Konzern warten, wie sich die Coronakrise entwickelt. Denn der Marvel-Streifen Black Widow ist und bleibt für eine Kino-Veröffentlichung am 6. November vorgesehen. Mulan ist auch als einmaliges Experiment gedacht, sagte Chapek. Sollte dieses aber erfolgreich sein, dann ist nicht ausgeschlossen, dass auch Black Widow für "Disney++"in Erwägung gezogen wird.

Siehe auch:

Black Widow - Finaler Trailer zum nächsten Marvel-Blockbuster
videoplayer
Die Disney+ Highlights im August 2020 Neue Serien und Filme im Überblick
45 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Disney+
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies