PlayStation 5: Sony-Idee heizt Gerüchte um eine PS5 Pro-Konsole an

Von Stefan Trunzik am 03.08.2020 08:01 Uhr
17 Kommentare
Sony könnte sich in naher Zukunft nicht nur mit der PlayStation 5, son­dern auch mit einer PS5 Pro-Konsole am Markt platzieren. Ein neues Pa­tent deutet darauf hin, dass der japanische Hersteller über ein System mit zwei Grafikchips und entsprechend hoher Leistung nachdenkt.

Unter dem Titel "Scalable Game Console" beschreibt ein kürzlich veröffentlichtes Sony-Pa­tent (via Game Rant) den Einsatz von mehreren Grafikchips innerhalb einer einzelnen Konsole, was die Gerüchte rund um eine mögliche PlayStation 5 Pro anheizt. Theoretisch könnte das Unternehmen so die Grafikleistung seiner Next-Gen-Konsole auf kurz oder lang verdoppeln, ohne auf eine gänzlich neue GPU-Generation des Kooperationspartners AMD angewiesen zu sein. Ebenso zeigen die Dokumente des US-Patentamts die Idee eines zwei­ten Prozessors beziehungsweise kompletten Systems-on-a-Chip (SoC).

PlayStation 5: So könnte die Black Edition der PS5-Konsole aussehen
videoplayer

Sony könnte dem Pro-Schema der PlayStation 4 folgen

Sollte Sony diesem Konzept weiter nachgehen, dürfte die im November 2020 erwartete PS5-Konsole "nur" den Einstieg in die nächste Generation darstellen. Von einem zeitnahen Launch der möglichen PS5 Pro sollte jedoch nicht ausgegangen werden. Zwar wurden die Ideen ei­ner Dual-GPU-CPU seitens der Herstellers bereits im letzten Jahr zu Papier gebracht, doch zeigt bereits die aktuelle PlayStation 4-Familie den möglichen Ablauf. Hier folgte die PS4 Pro im November 2016 erst drei Jahre nach dem Start der ersten Basisversion. Ähnliche Pläne könnte man auch für die PlayStation 5 im Sinn haben.

Zudem bleibt offen, ob Sony jemals auf das Pa­tent von Multi-Grafikchips für Konsolen zu­rück­grei­fen wird oder die Dokumente im Archiv des Konzerns verstauben. Bisher bereitet man sich lediglich auf den Start der PS5 und seiner lauf­werks­lo­sen Digital Edition vor. Diese werden mit Achtkern-Prozessoren auf AMDs Zen-2-Basis so­wie mit einer optimierten RDNA2-GPU aus­ge­stat­tet. Das Gespann soll der PlayStation 5 zu einer Grafikleistung von bis zu 10,28 Teraflops verhelfen. Was der Hersteller Interessenten jedoch weiterhin schuldig bleibt, sind die Preise und der Release-Termin der Konsolen.

Siehe auch:

Das große Sony PlayStation 5 Special Alle Infos zu Konsolen, Spielen & Gerüchten
17 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
PlayStation 5
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies