Verhaftet: 17-Jähriger soll hinter dem Twitter-Bitcoin-Betrug stecken

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] hausratte am 01.08. 10:44
+2 -4
Ich dachte der Russe oder Chinese waren es
[re:1] IHateMondays am 01.08. 10:56
@hausratte: bestimmt war der eingewandert mit chinesischer Mutter und russischem Vater....
[re:1] hausratte am 01.08. 11:00
+1 -3
@IHateMondays: da könntest du recht haben
[o2] Vash91 am 01.08. 18:06
+2 -2
"dass der Zugriff durch eine gezielte Phishing-Attacke ermöglicht wurde..."
" Bei dem Twitter-Hack wurden unter anderem die Accounts von Barack Obama, Microsoft-Mitgründer Bill Gates, Tesla-Chef Elon Musk..."

Also bei Bill Gates kann ich es mir sehr schwer vorstellen das er auf einem Phishing Angriff reingefallen ist.
Das wäre so, als wenn ich gegen Klitschko im Ring besiegen würde.

Wenn er in seinem Fachgebiet so arbeitet, sollte er von der Meidzin fern bleiben.
[re:1] johndenver am 02.08. 01:50
+2 -1
@Vash91: nein gephisht wurde nur ein mitarbeiter konto welches die rechte an den erwänten accounts hatten.
Die promi profile selber wurden nicht direkt angegriffen

Diese Moderatorfunktion nennt man Impersonalization
[re:1] Trashy am 02.08. 03:55
+2 -
@johndenver: Wobei Twitter sich aber auch die Frage stellen muss, wozu irgendein "Moderator" Schreibrechte für fremde Accounts braucht. Löschen/Ausblenden von Beiträgen zur Einhaltung der Richtlinien wär ja okay, aber unter fremden Namen posten muss eigentlich niemand können und stellt ein signifikantes Sicherheitsrisiko dar. Wenns blöd läuft könnte man unter Trumps Namen nen dritten Weltkrieg anzetteln. ^^
[re:2] Vash91 am 02.08. 18:16
+1 -
@johndenver: Hast Recht. Gebe es zu. Ehrlich gesagt hätte man das im Artikel auch so schreiben können. Im Originalen heisst es eindeutig:

"Twitter now says that a few employees were targeted in a phone spear phishing attack."
[o3] hoR am 01.08. 22:03
+2 -
Phishermans Friend.
[o4] damitschi am 01.08. 23:04
+ -1
Schön wenn´s gewisse Möchtegerns es auch mal trifft, vielleicht ändert sich dann etwas.
[o5] Tomy Tom am 05.08. 12:09
+ -
Eigentlich müsste man alle Benutzer die auf diesen Trick reingefallen sind auch gleich mal zu einem "Gesundheitscheck" einladen bzw. dessen Geld an die richtigen Menschen verteilen die es definitiv nötig haben.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz