Nur auf 2080 Ti-Niveau: AMD Big Navi wohl schwächer als gedacht

Von Johannes Schaller am 31.07.2020 20:10 Uhr
9 Kommentare
Es wird bald wieder spannend auf dem Grafikkartenmarkt. Nvidia bereitet die Vorstellung der GeForce RTX 3000-Serie vor und AMD will mit den ers­ten Big Navi-GPUs auf Basis der RDNA-2-Architektur kontern. Einem frischen Leak nach könnte dies Team Rot aber nur bedingt gelingen.

Sowohl Fans von AMD als auch von Nvidia fiebern derzeit auf die Vorstellung der nächsten Grafikkartengeneration des jeweiligen Herstellers hin. Aus beiden Lagern liegen bislang keine offiziellen Details vor, aber es gibt jede Menge Gerüchte, nach denen in jedem Fall ein deut­li­cher Leistungssprung zu erwarten ist. Ein neuer Bericht dämpft nun aber zumindest aus Sicht der AMD-Fraktion die Vorfreude etwas.

AMD Big Navi kein Leistungskönig

Wie Coreteks unter Berufung auf Quellen in Asien informiert, hat AMD damit begonnen, Details zu den kommenden GPUs (Graphics Processing Units) mit RDNA2-Architektur ge­gen­über Hardware-Partnern zu nennen. Diesen nach könnte die leistungsstärkste unter den kom­men­den AMD-Grafikkarten - Codename "Sienna Chichlid" - lediglich 15 Prozent mehr Ga­ming-Lei­s­tung bieten als die aktuelle Nvidia GeForce RTX 2080 Ti. Selbst das soll nur für ei­ni­ge aus­ge­wählte Spieletitel gelten, die für AMDs Architektur optimiert wurden.

Leak: Nvidia RTX 3080 Design
Mögliches Aussehen der RTX 3000-Familie

Vor diesen jüngsten Enthüllungen gingen Ge­rüch­te von einem äußerst interessanten Wett­streit zwischen AMD und Nvidia um den schnell­s­ten High-End-Grafikchip aus. AMDs künf­ti­ges Topmodell wurde mit der besten Am­pere-ba­sier­ten Grafikeinheit von Nvidia, der Ge­Force RTX 3080 Ti, mindestens auf Au­gen­hö­he ge­setzt. Nun sieht es aber so aus, als sei die RTX 3080 ein realistischeres Ziel für das Beste auf Basis von Big Navi.

Einen möglicherweise er­freu­li­chen Aspekt hat der aktuelle Leak jedoch für AMD-Fans: Team Rot plant offenbar, den Kon­kur­ren­ten Nvidia über den Preis gehörig unter Druck zu setzen. Der direkte Gegenspieler der RTX 3080 könnte mit einer deutlich niedrigeren unverbindlichen Preisempfehlung auf den Markt kommen.

Zwei neue AMD-Flaggschiffe und baldiger Launch

Zum Launch wird es dem Bericht nach zwei AMD-Grafikkarten auf Basis von Big Navi geben. So soll das High-End-Modell von einer etwas schwächeren und günstigere Variante flankiert werden, wobei wohl beide mit GDDR6-Videospeicher aufwarten werden. Für Mitte 2021 sieht AMD darüber hinaus die Markteinführung einer neuen Mittelklasse-Grafikkarte vor, deren Codename "Navy Flounder" lauten soll.

Die Korrektheit dieser jüngsten Informationen rund um Big Navi lässt sich derzeit leider nicht verifizieren. Lange wird es aber aller Voraussicht nach nicht mehr dauern bis endlich Klarheit rund um die nächste Grafikkartengeneration herrscht. AMD soll seine High-End-Lösungen Anfang September präsentieren und dann am 7. Oktober in den Handel bringen wollen. Nvi­dias Ankündigung der neuen GeForce RTX 3000-Reihe auf Basis der Ampere-Architektur wird für den 17. September vermutet.

Download Radeon Software Adrenalin 2020 - AMD Treiber
Download Nvidia GeForce - Grafikkartentreiber
9 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
AMD
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies