Alphabet: Google-Konzern verdient erstmals weniger, wegen Corona

Von Roland Quandt am 31.07.2020 12:43 Uhr
1 Kommentare
Den großen Technologiekonzernen geht es trotz der weiter zunehmenden Ausbreitung des neuartigen Coronavirus überraschend gut. Bei Google bzw. dessen Mutterkonzern Alphabet sorgte die Pandemie allerdings für den ersten Umsatzrückgang überhaupt.

Bei Apple und Facebook meldete man jüngst höchst positive Zahlen, doch bei Google beziehungsweise Alphabet hat Covid-19 dann doch negative Auswirkungen. Das Unternehmen musste erstmals einen Rückgang des Umsatzes verzeichnen, auch wenn dieser nur leicht ausfiel.

Wie Alphabet- und Google-Chef Sundar Pichai gestern mitteilte, sank der Umsatz des Gesamtunternehmens im zweiten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres im Vergleich zum identischen Zeitraum des Vorjahres um rund zwei Prozent. Es ist das erste Mal in der Geschichte von Google bzw. Alphabet als öffentlich gehandeltes Unternehmen, dass man einen solchen Rückgang der Einnahmen vermelden musste.

Corona ist Schuld

Pichai begründete den Umsatzrückgang mit der internationalen "makroökonomischen" Lage, die durch die Pandemie ausgelöst wurde. Es gebe allerdings "frühe Anzeichen" für eine Stabilisierung. Google leidet erwartungsgemäß vor allem unter sinkenden Einnahmen aus der Vermarktung von Werbung, wohl weil diverse Kunden aktuell ein geringeres Budget in Online-Anzeigen investieren.

Insgesamt setzte Google im zweiten Quartal 2020 noch immer 38,3 Milliarden Dollar um und erzielte einen Gewinn von fast sieben Milliarden Dollar. Zumindest bei der Videoplattform YouTube blieben die Zahlen unterdessen relativ stabil. So erwirtschaftete man mit YouTube-Werbung rund 3,8 Milliarden Dollar und damit mehr als in der gleichen Zeit des Vorjahres. Im Vergleich zum letzten Quartal gingen die Einnahmen dennoch leicht zurück.

Wachstum gibt es unter anderem bei den Cloud-Diensten und Googles Umsätze aus dem Vertrieb von Abo-Diensten konnten zulegen. Die Zahl der App- und Spiele-Downloads ist zudem ebenfalls erheblich gestiegen und nahm im Jahresvergleich um ganze 35 Prozent zu. Auch hier zeigt sich eine Auswirkung der Pandemie, denn die Menschen nutzen ihre Endgeräte offenbar intensiver.
1 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Google LLC YouTube Coronavirus
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz