Verschoben: Microsoft entfernt Surface Neo-Starttermin von der Website

Von Nadine Juliana Dressler am 28.07.2020 21:27 Uhr
5 Kommentare
Microsoft hat jetzt unmissverständlich klar gemacht, dass das ange­kündigte Surface Neo nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt kommen wird: Der entsprechende Hinweis auf den Start zum Ende des Jahres wurde von der Webseite entfernt.

Damit kann man jetzt wohl sagen, dass sich die Gerüchte der letzten Woche bestätigt haben. So genau hatte es der Konzern bislang nicht gesagt, aber der Zeitplan für das Surface Neo ist einfach nicht zu halten. Es war im Grunde schon vermutet worden, denn Microsoft hatte unter anderem erklärt, man werde das neue Windows 10X zunächst für Einzelbild­schirm­geräte starten. Das war bereits im Mai. Die Ankündigung löste Spekulationen aus, ob es Probleme bei der Endfertigung des Neo gäbe und inwiefern die Anpassung von Windows sich zu einem Problem entwickle. Schließlich ist die Neuaus­richtung auf ein Gerät mit zwei Displays für das Betriebssystem eine echte Herausforderung.

Bilder vom Microsoft Surface Neo mit Windows 10X

Ablenkungsmanöver gestartet

Es kamen aber auch noch ganz andere Hinweise mit dazu. Zum einen zeigte sich Surface-Entwicklerchef Panos Panay plötzlich auffällig oft mit einem Surface Duo, um zu zeigen, dass man das Gerät bereits fertigstellen konnte. Zum anderen wurde aber nichts mehr direkt zum Surface Neo-Projekt erzählt, obwohl das sicherlich von vielen Nutzern mit sehr viel größerer Spannung erwartet wird, als das Android-betriebene Falt-Smartphone von Microsoft.

Kein neuer Termin in Sicht

Durch ein Update der Informationsseite für das Surface Neo ist nun der Hinweis auf den angepeilten Marktstart zur Weihnachtszeit verschwunden. Der Zeitplan ist nicht etwa aktualisiert, sondern ganz einfach gelöscht worden. Beide neuen Falt-Surface-Geräte wurden im Oktober 2019 vorgestellt. Da schon damals kein zeitnaher Releasetermin versprochen wurde, haben wohl wenige Experten damit gerechnet, dass Microsoft die angepeilten Marktstarts nicht einhalten kann.

Leider fehlt es an der offenen Kommunikation, sodass man jetzt nur rätseln kann, ob Hardware-, Software- oder Corona-bedingte Lieferprobleme die Pläne durchkreuzt haben.

Microsoft Surface Neo - Surface-Tablet mit zwei Displays vorgestellt
videoplayer
Mehr zum Surface Duo:
5 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Microsoft Surface Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz