Verhext: Netflix kreiert neue Spin-off-Serie im Witcher-Universum

Von Johannes Schaller am 28.07.2020 19:18 Uhr
1 Kommentare
Netflix hat eine weitere Serie im Dark-Fantasy-Universum des Hexers angekündigt. The Witcher: Blood Origins wird allerdings 1200 Jahre vor den Ereignissen rund um die von Schriftsteller Andrzej Sapkowski er­dach­te Figur Geralt von Riva angesiedelt sein.

The Witcher: Blood Origins hat offenbar kaum etwas mit den bekannten Figuren und Ge­schich­ten der bislang erschienen Hexer-Bücher und -Spiele, aber auch nichts mit der er­sten Staffel der aktuell abrufbaren Netflix-Serie zu tun. Allerdings zeichnet sich Lauren Schmidt Hissrich, die schon der kreative Kopf hinter letzterer war, ebenfalls für das Spin-off mit­ver­ant­wort­lich. Ein angemessener Umgang mit der zugrundeliegenden Thematik darf also er­war­tet werden.

Ankündigung lässt viele Fragen offen

Abgesehen von ein paar Infohäppchen in der offiziellen Ankündigung sind aktuell kaum Details zur neuen Witcher-Serie bekannt. Die Kerngeschichte wird über sechs Folgen hinweg erzählt werden und eine Epoche beleuchten, in der "die Welten von Monstern, Menschen so­wie Elfen zu einer verschmolzen und der erste Hexer geschaffen wurde". Selbst in den Wit­cher-Büchern gibt es keine längeren Ausführungen zu jenem Zeitalter. Fans dürfen also erst einmal gespannt sein. Wann The Witcher: Blood Origins auf Netflix verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt.

The Witcher - Netflix erklärt die Welt der Fantasy-Serie
videoplayer

Weitere Witcher-Projekte in Arbeit

Der Streaming-Dienst begnügt sich aber nicht mit einem Projekt in dem dunklen Fan­ta­sie­uni­ver­sum. Die Witcher-Hauptserie mit Henry Ca­vill in der Rolle des Hexers Geralt, den die meis­ten PC- und Konsolenspieler spätestens seit The Witcher 3: Wild Hunt bestens kennen dürften, wird fortgesetzt. Nachdem die Dreh­ar­bei­ten zur zweiten Staffel im März 2020 auf­grund der Coronakrise auf Eis gelegt werden mussten, sollen diese nun am 17. August fort­ge­setzt werden. Es ist irgendwann im Som­mer 2021 mit dem Erscheinen von Staffel 2 zu rechnen.

Darüber hinaus plant Netflix, auch einen animierten Witcher-Film namens "Nightmare of the Wolf" herauszubringen. An diesem wirkt ebenfalls Laura S. Hissrich mit, aber das süd­ko­re­an­ische Studio Mir übernimmt den Großteil der Arbeiten. Im Fokus von Nightmare of the Wolf wird Geralts Mentor Vesemir stehen, der aus den Witcher-Spielen ebenfalls bekannt ist.

Die Netflix-Highlights im August 2020 Neue Serien und Filme im Überblick
Siehe auch:
1 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Netflix
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies