Google Pixel 4a wird sehr bald vorgestellt, dieses Mal auch wirklich

Von Witold Pryjda am 27.07.2020 09:03 Uhr
15 Kommentare
Google hat seit der Einführung seiner Pixel-Smartphones immer wieder konstant abgeliefert. Zwar waren die Geräte nicht allesamt erstklassig (vor allem das Pixel 4 enttäuschte), doch sie kamen regelmäßig. Im Zuge des Pixel 4a kam aber Sand ins Getriebe.

Pixel-Geräte, die ein "a" im Namen tragen, sind in der Regel deutlich günstiger als die Hauptversionen der Google-Smartphones. Das Pixel 3a erwies sich durchaus als Glücksgriff, da viele Komponenten vom Pixel 3 übernommen werden konnten und dieses entsprechend ein deutlich interessanteres Preis/Leistungs-Verhältnis bot.

Wo bleibt das Pixel 4a?

Das Pixel 4a schwirrt schon seit Monaten in der Gerüchteküche herum, erste Berichte dazu gab es bereits zum Jahresanfang. Eigentlich sollte es bereits im Mai enthüllt werden, und zwar im Rahmen der Entwicklerkonferenz Google I/O. Doch die wurde Corona-bedingt abgesagt und damit gab es auch eine Verschiebung des Pixel 4a-Launches.

Google Pixel 4a
Vor kurzem zeigte sich das Pixel 4a sogar im Google-eigenen Store

Doch die Vorstellung des neuesten Google-Smartphones wurde offenbar gleich mehrfach vertagt, denn seit Wochen wartet die Fachwelt auf ein konkretes Lebenszeichen des Pixel 4a. In einer Woche soll es aber jetzt definitiv soweit sein, behauptet jedenfalls der in der Regel bestens informierte Leaker Jon Prosser.

Prosser schrieb nämlich gestern auf Twitter, dass der 3. August der Launch-Tag sein werde. Er ist sich dessen auch absolut sicher, denn er fügte dem Tweet ein "zu 100 Prozent" an. Der Leaker spricht auch die vielen Verschiebungen und Verzögerungen an und meint: "Die einzige Frage ist: Kümmert euch das überhaupt noch? Oder haben sie die Sache zu sehr hinausgezögert?"

Die technischen Details sind jedenfalls seit langem bekannt: Das Pixel 4a wird ein 5,81 Zoll großes FHD+ OLED-Display haben, unter der Haube kommen u. a. ein Snapdragon 730, 6 GB RAM, 128 GB interner Speicher und ein 3080 mAh-Akku zum Einsatz. Das vermutlich 350 Dollar teure Gerät dürfte hinten außerdem eine 12,2 Megapixel-Kamera und vorne eine 8 MP-Optik haben.

Siehe auch:
15 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz