PS5 & Xbox Series X: Spiele mit über 200 GB werden zur Normalität

Von Stefan Trunzik am 21.07.2020 09:32 Uhr
23 Kommentare
Trotz kapazitätsstarker und flotter SSDs wird sich der Speicherplatz der Next-Gen-Konsolen Xbox Series X und PlayStation 5 schnell füllen. Grund dafür soll unter anderem die Unreal Engine 5 sein, die mit steigender Grafikqualität einen großen Speicherhunger verspürt.

Die von Epic Games entwickelte Unreal Engine 5 gilt als neuer Grundpfeiler für nahezu fo­to­rea­lis­ti­sche Spiele, die sich in Zukunft auf dem PC und den neuen Konsolen von Microsoft und Sony zeigen werden. Geht es nach Ryan Shah, müssen sich Gamer jedoch da­hin­ge­hend an steigende Dateigrößen von Spielen gewöhnen, die den oftmals stark begrenzten Speicherplatz auf Solid State Drives einnehmen werden. Der CEO und Chef-Programmierer des britischen Entwicklerstudios Kitatus and Friends sieht Titel mit einer Größe von 200 GB als neue Normalität an.

Unreal Engine 5: So beeindruckend sieht die PS5-Echtzeit-Demo aus
videoplayer

Speicherhunger wie bei "Warzone" ist erst der Anfang

"Die Erstellung von Assets bereitet viel Kopfzerbrechen, aber gleichzeitig fängt es an, mehr Bedenken hervorzurufen. Eines der aktuellen Beispiele ist Call of Duty: Warzone, da sich Kunden bei Activision über die Größe des Spiels beschweren. Und ich denke, wenn wir jetzt mit der Unreal Engine 5 über Technologien verfügen, die es uns ermöglichen ursprüngliche Quellnetze, -texturen und all diese Dinge zu verwenden, werden die Dateigrößen von Spielen in die Höhe schnellen müssen, was eine einzigartige Reihe von Herausforderungen mit sich bringt", so Shah.

Bereits die aktuelle Konsolen-Generation verfügt abseits der 200-GB-Wucht von CoD: War­zone über viele Spiele, welche Dateigrößen von 100 GB überschreiten. Titel wie The Last of Us 2 und Red Dead Redemption 2 gehören zu den prominenten Beispielen. Wer große Spie­le­samm­lun­gen auf den Next-Gen-Systemen Xbox Series X und PlayStation 5 lagern möch­te, sollte deshalb schon vor dem Kauf über die Erweiterung des Speichers nachdenken. Während Microsoft die Aufstockung der internen 1-TB-SSD mit proprietären "Speicherkarten" von Seagate zulässt, verfügt die PS5-Konsole ab Werk über 825 GB und einen zusätzlichen M.2-Slots für eine weitere NVMe-SSD.

Siehe auch:
23 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
PlayStation 5 Xbox Series X Solid-State-Drive
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz