Google Pixel Buds & OnePlus Buds: Neue AirPods-Konkurrenz kommt

Von Stefan Trunzik am 14.07.2020 10:08 Uhr
Mit der neuen Generation der Pixel Buds und den vorab bestätigten One­Plus Buds starten zwei weitere ernsthafte Konkurrenten, die sich gegen die beliebten Apple AirPods behaupten wollen. Googles True-Wireless-Kopfhörer sind dabei ab sofort in Deutschland erhältlich.

Wie der US-amerikanische Hersteller Google bekannt gibt, werden die neuen Pixel Buds jetzt auch in Deutschland angeboten. Im hauseigenen Store listet die Alphabet-Tochter die zweite Generation seiner Bluetooth-Kopfhörer zu einem Preis von 193,98 Euro. Die Lieferzeiten lie­gen ak­tu­ell zwischen zwei bis sieben Werktagen. Ähnlich der einfachen Verbindung der Apple AirPods zum iPhone, ermöglichen auch die Pixel Buds via "Fast Pair" eine vergleichsweise schnelle Einrichtung auf Android-Smartphones. Ebenso sind sie zu neueren iOS- und iPadOS-Geräten kompatibel.

Google Pixel Buds 2 vorgestellt: In-Ear-Headset mit Google Assistant
videoplayer

12-Millimeter-Treiber treffen auf viele Software-Optimierungen

Das Unternehmen stellt in seinem neuen Blog-Beitrag die Qualität der Mikrofone, die Sprach­be­die­nung über den Google Assistant und automatisch Klang­an­pas­sun­gen in den Mit­tel­punkt. Letztere kümmern sich unter anderem um einen Anstieg der Lautstärke, sollten Um­ge­bungs­ge­räu­sche die gehörte Musik überdecken. Abseits davon sind mit den Pixel Buds Echt­zeit-Über­set­zun­gen über den Google Translator möglich und bei einem Verlust der Ohr­stöp­sel können sie über die "Mein Gerät finden"-Funktion geortet werden. Weitere Fea­tures werden mit einem Update im Laufe des August erwartet.

Google Pixel Buds 2

Die Akkulaufzeit der Google Pixel Buds soll laut Herstellerangaben bei fünf Stunden liegen. Sie sinkt auf 2,5 Stunden, soweit man sie ausschließlich für Telefonate nutzt. Das mit­ge­lie­fer­te Ladecase bietet zudem eine Stromversorgung für weitere 19 Stunden. Eine Schnell­la­dung von 10 Minuten soll ausreichen, um die True-Wireless-Kopfhörer für eine zweistündige Musikwiedergabe fit zu machen. Zur Steuerung der In-Ear-Buds werden kapazitive Touch-Sensoren verwendet. Eine aktive Geräuschunterdrückung (ANC), wie sie die Apple AirPods Pro aufweisen, bieten die Google-Headphones nicht an.

Die neuen OnePlus Buds werden am 21. Juli vorgestellt

Parallel zum Deutschland-Start der Google Pixel Buds kündigt der chinesische Hersteller OnePlus die anstehende Vorstellung seiner eigenen "Buds" an, die bereits in der nächsten Woche stattfinden soll. Die ersten komplett kabellosen Kopfhörer von OnePlus werden am 21. Juli neben den Mittelklasse-Smartphones der OnePlus Nord-Reihe enthüllt. Technische Informationen, Bilder und Preise bleibt uns das Unternehmen schuldig. CEO Pete Lau gab bisher lediglich bekannt: "Unsere Nutzer suchen nach der richtigen Kombination aus groß­ar­ti­ger Klangqualität, nahtloser Konnektivität und einem einfach zu bedienenden Produkt. Das ist genau das, was die OnePlus Buds liefern werden."

Siehe auch:
Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Google LLC
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies