AMD Threadripper PRO: Leak verrät Details zu echtem 64-Kern-Biest

Von Johannes Schaller am 09.07.2020 13:18 Uhr
8 Kommentare
AMD könnte schon sehr bald eine neue Ryzen Threadripper-CPU prä­sen­tieren. Das jedenfalls geht aus Informationen hervor, die im chinesischen Chiphell-Forum veröffentlicht wurden. Bei dem Chip soll es sich um das bislang leistungsfähigste Threadripper-Modell handeln.

Neuer 64-Kerner mit bis zu 2 TB Arbeitsspeicher

Die Chipschmiede AMD bietet im Markt für absolute High-End- und Workstation-PCs die Ryzen Threadripper-Familie an. Das aktuelle Spitzenmodell Threadripper 3990X kostet knapp 4000 Euro und wartet mit 64 Rechenkernen auf. Wie die Gerüchteküche nun spekuliert, könnte dieses Flaggschiff demnächst ein noch potenteres Schwestermodell in Form des Threadripper PRO 3995WX vor die Nase gesetzt bekommen.

Den derzeit vorliegenden Details nach wird der Ryzen Threadripper PRO 3995WX zwar wei­ter­hin 64 Kerne bieten und 128 Threads parallel verarbeiten können, jedoch mit der dop­pel­ten Anzahl (acht statt vier) von Speicherkanälen angebunden sein. Eine in der Form er­wei­ter­te Speicherschnittstelle würde dem neuen Prozessor nicht nur ein deutliches Plus in Sachen RAM-Performance bescheren, sondern außerdem die maximal mögliche Spei­cher­be­stü­ckung von 256 Gigabyte auf 2 Terabyte erhöhen.

So übertaktet man den Ryzen Threadripper 1920X & 1950X auf 4 GHz
videoplayer

Threadripper PRO mit zusätzlichen Features und neuem Sockel

Ergänzend zu all dem liefert die Webseite Videocardz die Info, dass der Namenszusatz "PRO" der neuen Threadripper-CPU sehr wahrscheinlich für einen erweiterten Funk­tions­um­fang im Sinne der Ryzen PRO-Prozessoren steht. Auch im Workstation-Segment würden dann also Firmenkunden von beispielsweise zusätzlichen Sicherheitsfeatures und längerer Garantiezeit profitieren können. Darüber hinaus soll der Threadripper PRO 3995WX auch einen anderen Chipsatz sowie einen neuen CPU-Sockel in Form des "sWRX8" benötigen. Letzterer ist allein schon deshalb notwendig, weil der sTRX4-Sockel aktueller Threadripper-Modelle gar nicht für die Unterstützung von mehr als vier Speicherkanälen konzipiert ist.

AMD hat mit der Ryzen 3000XT-Serie gerade erst vor zwei Tagen neue Desktop-Prozessoren in den Handel gebracht. Den durchgesickerten Angaben nach soll der Threadripper PRO 3995WX bereits exakt eine Woche später, also am 14. Juli 2020, seinen Marktstart feiern. Profis, die extreme Leistung der PC-Hardware für ihre Projekte benötigen, sollten diesen Tag im Auge behalten.

Siehe auch:
8 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
AMD Ryzen AMD
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz