Tesla will schon "sehr bald" volle Level-5-Autonomie erreicht haben

Von Witold Pryjda am 09.07.2020 11:48 Uhr
36 Kommentare
Tesla bietet schon jetzt seinen Autopiloten an. Doch auch wenn es der Name suggeriert: Vollkommen eigenständig fährt ein Tesla nicht, der Fahrer muss stets die Hände am Lenkrad halten und auch auf den Ver­kehr aufpassen. Doch Tesla will schon bald volle Autonomie erreichen.

Elon Musk, Chef und Gründer von Tesla, träumt schon lange davon, dass er sein Auto per App herbeirufen kann und dieses eigenständig zu ihm kommt. Und zwar selbst dann, wenn das Fahrzeug am anderen Ende der USA steht. Diese und ähnliche Aussagen haben Tesla-Besitzer aber dazu verleitet, sich zu sehr auf den Autopiloten in seiner derzeitigen Form zu verlassen. Entsprechend gab es auch etliche Unfälle, bei denen die Fahrer nicht gut genug aufgepasst haben, während der Autopilot aktiv war.

Denn vollständige Autonomie, die keine Aufsicht oder sogar Anwesenheit eines Menschen erfordert, wird erst ab Level 3 erreicht. Denn ab diesem Punkt ist es dem Fahrer erlaubt, die Augen von der Straße zu nehmen. Ab Level 4 darf er dann auch seine Aufmerksamkeit anderen Dingen zuwenden und auch ein Schläfchen machen. Level 5, die höchste Stufe der Autonomie in Autos, bezeichnet dann den Fall, dass das Fahrzeug nicht einmal mehr ein Lenkrad erfordert, weil es eben komplett selbstständig fährt.

Tesla S: Wo der Autopilot gut funktioniert - und wo nicht
videoplayer

Level 5 schon "bald"

Teslas Autopilot ist derzeit irgendwo zwischen Level 2 und 3 angesiedelt, doch laut Elon Musk ist der Hersteller schon "sehr nahe" dran, Level-5-Autonomie zu erreichen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, sagte Musk anlässlich der Eröffnung der World Artificial Intelligence Conference (WAIC) in Shanghai, dass er "extrem zuversichtlich" sei, dass man bei Tesla "sehr schnell" komplette Autonomie erreichen wird.

"Ich bin weiterhin zuversichtlich, dass wir in diesem Jahr die grundsätzliche Funktionalität für die Autonomie der Stufe 5 fertiggestellt haben werden", so Musk. Was das für die Praxis bedeutet, ist nicht klar. Es ist aber höchst unwahrscheinlich, dass vollständige Autonomie auch so bald bei den Tesla-Besitzern ankommen wird.
36 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Tesla Roboter Elon Musk
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies