MacOS Big Sur: Safari-Nutzer können nun Netflix in 4K streamen

Von Johannes Schaller am 30.06.2020 18:22 Uhr
5 Kommentare
Das von Apple vergangene Woche vorgestellte Mac-Betriebssystem MacOS Big Sur wird auch willkommene Änderungen für viele Netflix-Abonnenten mitbringen. Der Browser Safari unterstützt unter MacOS Version 11.0 offenbar endlich hochauflösende Videoinhalte.

Im Rahmen seiner World Wide Developers Conference (WWDC) 2020 hat Apple jüngst unter anderem MacOS Big Sur präsentiert. Ersten Nutzerberichten nach gestattet der Safari-Brow­ser in der ersten Beta des Betriebssystems die Wiedergabe von Filmen und Serien auf Netflix mit bis zu 4K-Auflösung und Dolby Vision HDR (High Dynamic Range). Der Twitter-Nutzer Ishan Agarwal freute sich laut 9to5Mac über die so neu hinzugewonnene Bild­qua­li­tät auf seinem MacBook Pro.

Netflix in 4K war bislang Windows 10-exklusiv

Bei so manchem Nutzer von Windows 10 dürfte diese Nachricht nur ein müdes Lächeln her­vor­rufen. Bislang war es ausschließlich auf einem Computer mit dem aktuellen Microsoft-OS sowie dem Browser Edge beziehungsweise der Netflix-App für Windows 10 möglich, Net­flix-In­hal­te in 4K HDR zu streamen. Andere Betriebssysteme gingen leer aus. Mit Big Sur und den neuen Fähigkeiten von Safari ändert sich das nun aber.

Nach einer Beta-Phase, die bis in den Herbst hinein dauern wird, will Apple für eine lange Reihe an Geräten das neue MacOS Big Sur veröffentlichen. Um Netflix darauf allerdings in der best­mög­li­chen Qualität wiedergeben zu können, ist nicht nur das Betriebssystem selbst nötig, sondern es müssen weitere Punkte beachtet werden. Bei­spiels­weise bietet Apple nur bei einer ge­wis­sen Aus­wahl seiner Macs, die seit 2018 ver­öf­fent­licht wurden, HDR-Unterstützung. Ein Net­flix-Pre­mi­um-Abo und der Einsatz von Safari sind au­ßer­dem zwingende Voraussetzungen. Bei Nutzung alternativer Browser wie Chrome und Firefox oder auf Macs, die vor 2018 auf den Markt kamen, haben Netflix-Premium-Kunden selbst unter Big Sur keine Möglichkeit 4K-HDR-Inhalte abzuspielen.

Apple bekennt sich endlich klar zu 4K-Inhalten

Die Funktionserweiterung des neuen Mac-Betriebssystems ist nur ein Teil einer offenbar breit angelegten 4K-Offensive Apples in diesem Jahr. Bereits letzte Woche wurde bekannt, dass ein Apple TV 4K mit dem neuen tvOS 14 erstmals YouTube-Videos in 4K HDR abspielen wird. Auch unter iOS 14 soll dies möglich sein, da dort Googles VP9-Codec nun ebenfalls Un­ter­stüt­zung findet.

Siehe auch:
5 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
MacOS Netflix Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz