Dr. Disrespect: Twitch verbannt prominenten Streamer dauerhaft

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] DRMfan^^ am 29.06. 14:26
+9 -
"Aber es ist ernst". das sind die Anschuldigungen gegen Huawei auch und dennoch völlig ohne konkrete Begründung.
[o2] Wuusah am 29.06. 14:27
+2 -1
Das Interessante dabei ist auch, dass der ban nicht von dem Twitch team kam, welches bans normalerweise regelt, sondern eine Anweisung von oben war.
[re:1] sunrunner am 29.06. 15:50
+ -1
@Wuusah: Diese Info hast du woher? Gibts eine Quelle?
"Von ganz oben" wäre ja dann von Amazon.
[re:1] Wuusah am 29.06. 16:23
+1 -
@sunrunner: Ich hab nicht "von ganz oben" gesagt, sondern von oben. Twitch hat auch eine Hierarchie im Unternehmen. Und die Info hab ich von einem Podcast Stream wo ein Mitarbeiter von Twitch, der in dem Team arbeitet, wo die bans verteilt werden dies gesagt hat.
[re:2] henric am 29.06. 15:52
+1 -
@Wuusah: Wenn es um Vertragsbedingungen, die er nicht erfüllt hat geht, wird man von beiden Seiten nichts Genaues erfahren.
[re:3] Ryou-sama am 29.06. 15:58
+1 -
@Wuusah: Mich würde die Quelle auch interessieren, solange sie glaubwürdig ist.
[re:4] happy_dogshit am 29.06. 16:37
+ -1
@Wuusah: Der Bann kam von Gott?
[re:1] Wuusah am 29.06. 16:44
+2 -
@happy_dogshit: nein, von seinem Chef
[re:1] happy_dogshit am 29.06. 16:45
+1 -1
@Wuusah: Gott hat einen Chef? Ne sorry spaß bei Seite :P
[re:1] fieserfisch am 29.06. 19:57
+2 -1
@happy_dogshit: Klar hat er den, Name is Q.
[o3] HeadCrash am 29.06. 14:29
"Doc erledigt ist und das nicht nur auf Twitch. Ich weiß warum, kann es aber nicht sagen. Aber es ist ernst."

Das sind die Momente, in denen ich mir denke: besser einfach mal das Maul halten. Solche Aussagen helfen niemandem. Aber natürlich macht man sich damit interessant. Wenn die Menschen ähnlich viel Energie in ihre eigenen Erfolge stecken würden wie sie in das Verbreiten von Gerüchten, Hörensagen oder das Herziehen über andere stecken, wäre die Welt wahrscheinlich ein deutlich entspannterer und angenehmerer Ort.
[o4] wertzuiop123 am 29.06. 14:38
+ -
Andere News schreiben mittlerweile: "Der US-Amerikaner soll hinter den Kulissen an einem neuen Service gearbeitet und gegen den Vertrag mit Twitch verstoßen haben"
[re:1] -soho- am 29.06. 14:45
+1 -
@wertzuiop123: Auf der Basis eines Posting auf 4Chan, soweit ich das im Kopf habe. Aktuell nur Vermutungen, ein bisschen Gossip in der Streamingszene.
[re:2] witek am 29.06. 14:49
+1 -
@wertzuiop123: Hab ich dir auch gerade gemailt, aber gerne auch noch mal hier: Habe ich gesehen, aber ignoriert, das ist mir zu dünn und widersprüchlich. Basiert afaik auf einem Post von 4chan und das ist für mich nicht ansatzweise eine vertrauenswürdige Quelle.
[re:1] wertzuiop123 am 29.06. 14:57
+ -
@witek: Naja die meisten Gerüchte kommen von Nutzern selbst auf beliebigen Plattformen. Hab den Screenshot bei Twitter gesehen und fands doch interessant.
https://twitter.com/unge/status/1277155400324993024

Der 4chan-Post mit der Spotify/Brime/Google Verknüpfung geht dann aber doch zu weit.
[re:1] witek am 29.06. 15:02
+ -
@wertzuiop123: Das Folgen von etwas/jemandem ist aber noch weniger eine Quelle. Das ist mir viiiieeeel zu dünn. Nix gegen eine gesunde Spekulation, aber hier, ne, lieber nicht ;)
Vor allem: Wenn man Branchen-übliche Verträge kennt, dann kann man ausschließen, dass sich jemand leichtfertig auf so eine Nummer einlässt...
[o5] DON666 am 29.06. 14:52
+1 -1
Wie von Twitch ihre eigenen Regeln gehandhabt werden, ist mir eh ein Rätsel. Offiziell ist es z. B. verboten, schlafend zu streamen. Es gibt aber Streams, auf denen das regelmäßig geschieht. Ich habe keinen blassen Schimmer, welche Lücke dort in den Regeln ausgenutzt wird, oder ob da nicht vielleicht halt doch gewisse Streamerinnen bevorzugt behandelt werden.

EDIT:
@Minusklicker: Ich habe mir das nicht ausgedacht, also erklär doch bitte freundlicherweise mal das Minus. Das interessiert mich.
[re:1] sunrunner am 29.06. 15:48
+3 -
@DON666: Natürlich werden gerade StreamerINNEN bevorzugt. Wenn die Damen leichtbekleidet an die Grenzen der Regeln gehen (meist weit darüber hinaus) erzeugen Sie ja einen Massiven Gewinn für Twitch, wenn "Mann" (Junge) nur noch mit Bits bezahlen kann, damit das blonde Mädchen einmal den Nickname sagt.
[re:2] Techmage am 29.06. 16:40
+1 -
@DON666: Man darf wohl schlafen, wenn man keine Kategorie ausgewählt hat.
[re:1] DON666 am 29.06. 16:47
+ -1
@Techmage: Mag sein, also zumindest, wenn "JustChatting" - also das, was fast ALLE dort immer für alles nehmen - keine Kategorie ist.
[o6] the-quality am 29.06. 14:57
+1 -1
Hatte gelesen, er wird wohl mit einigen anderen zu Watchbrime wechseln und hat versucht Streamer abzuwerben und das mag Twitch wohl net :/

Quelle: https://stevinho.justnetwork.eu/2020/06/28/geruechtekueche-dr-disrespect-ninja-und-shroud-zum-neuen-streaming-portal-watchbrime/
[re:1] witek am 29.06. 15:25
+1 -1
@the-quality: 1. Das ist reine Spekulation und ist wohl auch falsch. Das hat nichts mit "mögen" zu tun. Der Mann hat einen Exklusiv-Vertrag bei Twitch unterschrieben.
[o7] awwwp1987 am 29.06. 15:29
+ -3
Also erstmal , der streamer ist mir neu... aber wenn es gegen die Communityrichtlinien geht,, dann gab es wohl zuviel Regen von Unterwäsche...
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz