Labor-Update: Neue FritzOS 7.19-Beta für FritzBox 7590 und 7490

Von Stefan Trunzik am 24.06.2020 17:08 Uhr
4 Kommentare
Nutzer der FritzBox 7590 und 7490 können ihre DSL-Router mit einem neuen Labor-Update des FritzOS 7.19 bestücken, das AVM ab sofort zum Download bereitstellt. Unter anderem wurden die WLAN-Stabilität ver­bes­sert und diverse Synchronisationsprobleme behoben.

Das erste Labor-Update in dieser Woche erreicht jetzt die Modelle FritzBox 7590 sowie Fritz­Box 7490 und bringt die beiden AVM-Router für DSL-Anschlüsse auf die Firmware-Version FritzOS 7.19-79768 respektive 7.19-79773. In den Patch-Notes der Aktualisierung ist unter anderem die Rede von behobenen Synchronisierungsproblemen, die bei VDSL-Verbindungen zu Keymile-Gegenstellen und bei einer ADSL-Konnektivität von Telefonica mit der FritzBox 7490 aufgetreten sind. Ebenso wurde, wie schon bei der FritzBox 7530, die WLAN-Stabilität angehoben sowie zusätzlich Fehler in Hinsicht auf die Verfügbarkeit der WPA2-Ver­schlüs­se­lung und diverse WLAN-Kanäle ausgemerzt.

Den ausführlichen Changelog des neuen FritzOS 7.19 Beta-Updates haben wir im unteren Be­reich dieses Artikels aufgelistet. Sollte die zu aktualisierende FritzBox 7590 oder 7490 be­reits vorher Teil des Labor-Programms gewesen sein, kann das Update direkt über das Brow­ser-Interface des Routers heruntergeladen werden. Alternativ steht der Firmware-Down­load auf der Labor-Webseite des Berliner Netzwerkspezialisten AVM zur Verfügung. Wie immer empfiehlt es sich, vor der Installation ein Backup zur Sicherung wichtiger, persönlicher Daten durchzuführen.

Changelog der FritzOS-Version 7.19-79773 und 7.19-79768


Internet:
  • Behoben: Nach dem Import einer VPN-Konfiguration wurde die geänderte Konfiguration nicht aktiviert
  • Behoben: Detailkorrekturen für den "Erweiterten Ausfallschutz"
  • Behoben: Online-Monitor zeigte in bestimmten Betriebsarten keinen Uploadtraffic an

DSL:
  • Behoben: VDSL-Synchronisierungsprobleme zu Keymile-Gegenstellen (nur 7490)
  • Behoben: Synchronisierungsprobleme zu ADSL-Anschlüssen von Telefonica (nur 7490)

WLAN:
  • Verbesserung: Stabilität angehoben
  • Behoben: Bei FRITZ!Box-Modellen im Betriebsmodus "vorhandener Zugang über WLAN nutzen" konnte die Verschlüsselung des Uplinks nicht auf WPA2 gesetzt werden
  • Behoben: WLAN-Kanal bei Zero-Wait-DFS im 5 GHz-Band korrekt setzen, wenn alle Kanäle uneingeschränkt benutzbar sind (7590)
  • Behoben: Korrekte Anzeige der Kanalbandbreite bei Verbindungen mit 160 MHz-Kanalbandbreite (VHT160) zu Repeatern mit QCA-Chipsets

Mesh:
  • Behoben: Datenrate der LAN-Verbindung von FRITZ!Repeatern wurden nicht angezeigt

Telefonie:
  • Behoben: "Telekom SIP-Trunk" - Fehlerhafte Darstellung beim nachträglichen Bearbeiten von Rufnummern
  • Behoben: Korrekturen für die Telefonieanbieterprofile "Vodafone zuhause" und "A1 SIP-Trunk"

Heimnetz:
  • Behoben: Grafikfehler bei einigen Optionen in den Gerätedetails

System:
  • Verbesserung: Detailkorrekturen in der Benutzeroberfläche

Mobilfunk:
  • Behoben: Bei Auswahl von "Erweiterter Ausfallschutz" konnte es für "Internetzugang über WAN" zur falschen Anzeige des Internetanbieters kommen ("Verbindung unterbrochen")
  • Behoben: Bei einigen Mobilfunksticks mit Telefonieunterstützung ließ sich die Rufnummer im Rahmen der Ersteinrichtung teils nicht einrichten
  • Behoben: Bei einigen Mobilfunksticks mit Telefonieunterstützung konnte die Telefonie im Dauerbetrieb vorübergehend ausfallen

Günstige FritzBox-Deals bei Media Markt Router, Mesh-Sets & Repeater stark reduziert
4 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
FritzBox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz