Antiviren-App: Microsoft veröffentlicht Defender ATP für Android

Von Johannes Schaller am 24.06.2020 11:57 Uhr
2 Kommentare
Microsoft hat seine Antivirensoftware für Android veröffentlicht. Ab sofort steht Microsofts Defender ATP (Advanced Threat Protection) als Beta­ver­sion zum Download bereit. Nutzer benötigen dafür jedoch eine kosten­pflichtige Defender-ATP-Lizenz.

Phishing- und Malware-Schutz auf dem Smartphone

Die erste Fassung des neuen Defender ATP für Android bietet den offiziellen Angaben nach sowohl Schutz gegen Phishing-Attacken als auch Abwehrmechanismen gegen Malware. Letztere gehen einen Schritt weiter als das, was Google in Android integriert. Microsofts Lösung kann beispielsweise alle Download-Inhalte sofort einem Scan unterziehen und so potenzielle Schadsoftware erkennen. Sofern keine Bedrohung entdeckt wurde, wird der Nutzer darüber mit einem dezenten Hinweis informiert.

Während des Surfens schützt der Defender ATP für Android unter anderem durch die SmartScreen-Technologie. Diese blockiert unsichere Netzwerkverbindungen automatisch, welche von Schadsoftware im Hintergrund und ohne Wissen des Nutzers aufgebaut werden könnten. Außerdem umfasst der Web-Schutz ein Anti-Phishing-Tool. Dieses erkennt und blockiert mitunter unsichere Webseiten, die via E-Mail, SMS, WhatsApp oder andere Apps gesendet werden.

Die Defender Advanced Threat Protection kurz erklärt
videoplayer

Systemintegration und kommende Updates

Speziell für Systemadministratoren bietet Microsoft die Integrationsmöglichkeit des Defender ATP für Android im Endpoint Manager. Damit wird es beispielsweise möglich, von Schadsoftware befallene Smartphones automatisch am Aufbau einer bestimmten Verbindung zu hindern. Darüber hinaus lassen sich von Experten sämtliche sicherheitsrelevante Aktivitäten und potenzielle Bedrohungen, die die Antivirensoftware auf Android-Geräten erkennt, im Microsoft Defender Security Center nachvollziehen.

Für die kommenden Monate plant Microsoft die Erweiterung seiner neuen Antivirensoftware für Android um zusätzliche Features. Des Weiteren wird das Unternehmen später in diesem Jahr Defender ATP auch für iOS veröffentlichen, wobei diese Fassung aufgrund von Apples umfassenden Restriktionen deutlich eingeschränkter sein dürfte als das Android-Pendant.

Defender ATP für Linux

Die Multiplattform-Expansion der Sicherheitslösung rundet Microsoft am heutigen Tag mit der Veröffentlichung des Defender ATP für Linux ab. Diese Fassung ist für die folgenden sechs Linux-Server-Distributionen erhältlich:

Somit ist Microsofts Antivirensoftware ab sofort für alle unternehmensrelevanten Desktop-Betriebssysteme (Windows, Windows Server, macOS und Linux) verfügbar.
2 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows Defender Antivirus
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz